Anne-Sophie Mutter und Lambert Orkis

© Theater und Philharmonie Essen
18.09.2020
20:00-22:00 Uhr

Ludwig van Beethoven Sonate Nr. 5 F-Dur für Klavier und Violine, op. 24 "Frühlingssonate" Johann Sebastian Bach Partita Nr. 2 d-Moll für Violine solo, BWV 1004 Ludwig van Beethoven Sonate Nr. 9 A-Dur für Klavier und Violine, op. 47 "Kreutzersonate"

Seit 1988 ist fast kein Jahr vergangen, in dem Anne-Sophie Mutter und der amerikanische Pianist Lambert Orkis nicht gemeinsam auf Tournee waren. Über 30 Jahre hält jetzt schon ihre musikalische Künstlergemeinschaft, und sie scheint mit jedem Jahr enger zu werden. Davor konzertierte Lambert Orkis lange mit Mstislaw Rostropowitsch. Der Cellist brachte die beiden zusammen, als Anne-Sophie Mutter einen Duo-Partner suchte. Als "Glücksfall" beschreibt die Geigerin ihre Begegnung mit dem Pianisten im Beiheft zum "Silver"-Album, einer Jubiläums-Doppel-CD, die im 25. Jahr ihrer musikalischen Partnerschaft erschien.

"Als wir anfingen miteinander zu musizieren, kristallisierte sich sehr schnell heraus, wie perfekt wir miteinander atmen und phrasieren". Und genau diese Übereinstimmung im musikalischen Denken war gleich zu spüren - auch für das Publikum. Sie ist die Grundlage, auf der sie sich gemeinsam immer weiter entwickeln konnten, ohne dass jemals Routine ins Spiel kam. Dabei ist das Zusammenspiel, so beschreibt es Lambert Orkis, mit den Jahren "sehr viel intuitiver" geworden. Beethovens Sonaten stehen immer wieder auf ihrem Programm und dürfen auch bei diesem Kammermusikabend der Spitzenklasse im Jubiläumsjahr nicht fehlen. Anne-Sophie Mutter beschreibt sich und ihren Duo-Partner gerne auch als "Drahtseilartisten, die versuchen, dem anderen die optimale Position für den dreifachen Salto mit Schraube zu ermöglichen". Die "Kreutzer"-Sonate, die vom Widmungsträger als schlicht unspielbar erklärt wurde, gleicht einem solchen Drahtseilakt - den die beiden auch bei ihrem siebten gemeinsamen Konzert beim Klavier-Festival Ruhr mit großer Leidenschaft und Abenteuerlust wieder wagen.

Veranstaltungsort

Philharmonie Essen
Huyssenallee 53
45128 Essen
+49 201 81 22 200
welcome@philharmonie-essen.de
www.philharmonie-essen.de

Veranstalter

Theater und Philharmonie Essen
II. Hagen 2
45127 Essen
0201 8122 -200
tickets@theater-essen.de
www.theater-essen.de

© EMG - Essen Marketing GmbH | Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.

Bitte bedenken Sie, dass auf Grund der Corona-Krise viele Veranstaltungen nicht stattfinden. Bitte wenden Sie sich vorher an den jeweiligen Veranstalter.

Coronavirus in Essen

Auf Grund der momentanen Situation können wir nicht immer dafür garantieren, dass alles stattfindet oder geöffnet ist, wie hier angegeben. Bitte informieren Sie sich zusätzlich bei der jeweiligen Institution oder dem Veranstalter über die aktuellen Besonderheiten.
Weitere Informationen rund um das Coronavirus in Essen

Unsere Website verwendet Cookies. Details regelt unsere Datenschutzerklärung.