Offizielle Tourismusseite der Stadt Essen. Hier erfahren Sie alles für Ihren Aufenthalt in Essen. Informationen über Veranstaltungen und Ausflugsziele, Reiseangebote, Zimmervermittlung und vieles mehr.
EVENTS
18.08.2018
20:00 Uhr
, 20:00 Uhr

"THE FACTORY"

Veranstalter: Ruhrtriennale - Festival der Künste Veranstaltungsort: PACT Zollverein, Areal B [Schacht 1/2/8], Waschkaue [B45]

Die französische Zementfabrik im Nordosten Syriens ist eine der größten ausländischen Investitionen, die jemals getätigt worden ist. Einige Monate nach der Eröffnung jedoch bricht eine soziale Revolution gegen das totalitäre Regime aus, und bald darauf stürzt das destabilisierte Land in einen brutalen Bürger- und verheerenden Stellvertreterkrieg.

22.08.2018
20:00 Uhr
, 20:00 Uhr

"BLACK PRIVILEGE"

Veranstalter: Ruhrtriennale - Festival der Künste Veranstaltungsort: PACT Zollverein, Areal B [Schacht 1/2/8], Waschkaue [B45]

Seit ein paar Jahren mischt die Tänzerin, Choreographin und Aktivistin Mamela Nyamza die internationale Szene auf. Dabei setzt sie stets ihre persönliche Biographie als schwarzafrikanische, lesbische Mutter ins Spannungsfeld zu den allgemeinen Debatten um die gescheiterte Regenbogennation Südafrika, in der Rassismen und Machismen ebenso wieder erstarken, wie die Trennung von Hoch- und Stammeskultur oder die von verschiedenen Sprach- und Stammesregionen.

22.08.2018
20:00 Uhr
, 20:00 Uhr

"WORMHOLES 'A' TRIO"

Veranstalter: Ruhrtriennale - Festival der Künste Veranstaltungsort: Maschinenhaus Essen - Produktionsort der Künste

Wormholes ist ein fortlaufendes audio-visuelles Projekt von Mazen Kerbaj und Sharif Sehnaoui, zwei Künstlern, die zu den prägenden Aktivisten der Beiruter Musik- und Kunstszene zählen. Im Jahr 2008 entwickelte der Maler, Comiczeichner, Autor und Musiker Mazen Kerbaj ein Set-up, bei dem er live auf der Bühne zeichnet und seinen Malprozess auf eine Leinwand projiziert.

23.08.2018
19:00 Uhr
, 19:00 Uhr

"22 HOURS THE TEMPEST SOCIETY"

Veranstalter: Ruhrtriennale - Festival der Künste Veranstaltungsort: Museum Folkwang

Seit mehr als zehn Jahren untersucht die französisch-marokkanische Künstlerin Bouchra Khalili in ihren filmischen, installativen und Print-Arbeiten Strategien und Diskurse des Widerstands von Minderheiten und lässt sie auf unterschiedliche Weise zu Wort kommen. Ihre Protagonist*innen sprechen aus persönlichen Situationen heraus, formulieren Erzählungen von Protest in ihrer eigenen Sprache und werden nach und nach, alle gemeinsam, zu einer großen kollektiven Stimme.

23.08.2018
20:00 Uhr
, 20:00 Uhr

"BLACK PRIVILEGE"

Veranstalter: Ruhrtriennale - Festival der Künste Veranstaltungsort: PACT Zollverein, Areal B [Schacht 1/2/8], Waschkaue [B45]

Seit ein paar Jahren mischt die Tänzerin, Choreographin und Aktivistin Mamela Nyamza die internationale Szene auf. Dabei setzt sie stets ihre persönliche Biographie als schwarzafrikanische, lesbische Mutter ins Spannungsfeld zu den allgemeinen Debatten um die gescheiterte Regenbogennation Südafrika, in der Rassismen und Machismen ebenso wieder erstarken, wie die Trennung von Hoch- und Stammeskultur oder die von verschiedenen Sprach- und Stammesregionen.

24.08.2018
10:00-20:00 Uhr
, 10:00-20:00 Uhr

"22 HOURS THE TEMPEST SOCIETY"

Veranstalter: Ruhrtriennale - Festival der Künste Veranstaltungsort: Museum Folkwang

Seit mehr als zehn Jahren untersucht die französisch-marokkanische Künstlerin Bouchra Khalili in ihren filmischen, installativen und Print-Arbeiten Strategien und Diskurse des Widerstands von Minderheiten und lässt sie auf unterschiedliche Weise zu Wort kommen. Ihre Protagonist*innen sprechen aus persönlichen Situationen heraus, formulieren Erzählungen von Protest in ihrer eigenen Sprache und werden nach und nach, alle gemeinsam, zu einer großen kollektiven Stimme.

24.08.2018
20:00 Uhr
, 20:00 Uhr

"BLACK PRIVILEGE"

Veranstalter: Ruhrtriennale - Festival der Künste Veranstaltungsort: PACT Zollverein, Areal B [Schacht 1/2/8], Waschkaue [B45]

Seit ein paar Jahren mischt die Tänzerin, Choreographin und Aktivistin Mamela Nyamza die internationale Szene auf. Dabei setzt sie stets ihre persönliche Biographie als schwarzafrikanische, lesbische Mutter ins Spannungsfeld zu den allgemeinen Debatten um die gescheiterte Regenbogennation Südafrika, in der Rassismen und Machismen ebenso wieder erstarken, wie die Trennung von Hoch- und Stammeskultur oder die von verschiedenen Sprach- und Stammesregionen.

25.08.2018
10:00-18:00 Uhr
, 10:00-18:00 Uhr

"22 HOURS THE TEMPEST SOCIETY"

Veranstalter: Ruhrtriennale - Festival der Künste Veranstaltungsort: Museum Folkwang

Seit mehr als zehn Jahren untersucht die französisch-marokkanische Künstlerin Bouchra Khalili in ihren filmischen, installativen und Print-Arbeiten Strategien und Diskurse des Widerstands von Minderheiten und lässt sie auf unterschiedliche Weise zu Wort kommen. Ihre Protagonist*innen sprechen aus persönlichen Situationen heraus, formulieren Erzählungen von Protest in ihrer eigenen Sprache und werden nach und nach, alle gemeinsam, zu einer großen kollektiven Stimme.

25.08.2018
20:00 Uhr
, 20:00 Uhr

"BLACK PRIVILEGE"

Veranstalter: Ruhrtriennale - Festival der Künste Veranstaltungsort: PACT Zollverein, Areal B [Schacht 1/2/8], Waschkaue [B45]

Seit ein paar Jahren mischt die Tänzerin, Choreographin und Aktivistin Mamela Nyamza die internationale Szene auf. Dabei setzt sie stets ihre persönliche Biographie als schwarzafrikanische, lesbische Mutter ins Spannungsfeld zu den allgemeinen Debatten um die gescheiterte Regenbogennation Südafrika, in der Rassismen und Machismen ebenso wieder erstarken, wie die Trennung von Hoch- und Stammeskultur oder die von verschiedenen Sprach- und Stammesregionen.

25.08.2018
20:00 Uhr
, 20:00 Uhr

"REBECCA SAUNDERS PORTRAIT"

Veranstalter: Ruhrtriennale - Festival der Künste Veranstaltungsort: Salzlager der Kokerei Zollverein, Areal C

"Was mich interessiert, ist der Übergang zwischen Nicht-Klang und etwas Konkretem, der Übergang aus der Stille in die Stille, v on Geräusch in Klang". Rebecca Saunders nimmt unter den Komponisten ihrer Generation eine herausragende Stellung ein. Sie gründet in ihrer starken, tief berührenden Sensibilität für feinste musikalische Gesten, für nie gehörte Klangfarben und in ihrem Ideenreichtum zur Verräumlichung musikalischer Verläufe. Gerade auch die geräuschhaften Anteile bei der Klangbildung sind ihr musikalisches Material.

26.08.2018
10:00-18:00 Uhr
, 10:00-18:00 Uhr

"22 HOURS THE TEMPEST SOCIETY"

Veranstalter: Ruhrtriennale - Festival der Künste Veranstaltungsort: Museum Folkwang

Seit mehr als zehn Jahren untersucht die französisch-marokkanische Künstlerin Bouchra Khalili in ihren filmischen, installativen und Print-Arbeiten Strategien und Diskurse des Widerstands von Minderheiten und lässt sie auf unterschiedliche Weise zu Wort kommen. Ihre Protagonist*innen sprechen aus persönlichen Situationen heraus, formulieren Erzählungen von Protest in ihrer eigenen Sprache und werden nach und nach, alle gemeinsam, zu einer großen kollektiven Stimme.

28.08.2018
10:00-18:00 Uhr
, 10:00-18:00 Uhr

"22 HOURS THE TEMPEST SOCIETY"

Veranstalter: Ruhrtriennale - Festival der Künste Veranstaltungsort: Museum Folkwang

Seit mehr als zehn Jahren untersucht die französisch-marokkanische Künstlerin Bouchra Khalili in ihren filmischen, installativen und Print-Arbeiten Strategien und Diskurse des Widerstands von Minderheiten und lässt sie auf unterschiedliche Weise zu Wort kommen. Ihre Protagonist*innen sprechen aus persönlichen Situationen heraus, formulieren Erzählungen von Protest in ihrer eigenen Sprache und werden nach und nach, alle gemeinsam, zu einer großen kollektiven Stimme.

29.08.2018
10:00-18:00 Uhr
, 10:00-18:00 Uhr

"22 HOURS THE TEMPEST SOCIETY"

Veranstalter: Ruhrtriennale - Festival der Künste Veranstaltungsort: Museum Folkwang

Seit mehr als zehn Jahren untersucht die französisch-marokkanische Künstlerin Bouchra Khalili in ihren filmischen, installativen und Print-Arbeiten Strategien und Diskurse des Widerstands von Minderheiten und lässt sie auf unterschiedliche Weise zu Wort kommen. Ihre Protagonist*innen sprechen aus persönlichen Situationen heraus, formulieren Erzählungen von Protest in ihrer eigenen Sprache und werden nach und nach, alle gemeinsam, zu einer großen kollektiven Stimme.

29.08.2018
20:00 Uhr
, 20:00 Uhr

"PLUG & PLAY ME"

Veranstalter: Ruhrtriennale - Festival der Künste Veranstaltungsort: Maschinenhaus Essen - Produktionsort der Künste

Plug & PlayMe schafft an der Schnittstelle von technoider Clubkultur und Avantgardemusik eine neue Realität: Während immer mehr Komponisten und Komponistinnen der neuen Musik mittels der Verbindung von Instrument, Elektronik, Video und Performance bestehende Formate aufbrechen und geradezu heimatlos werden, versuchen im Clubbereich immer mehr DJs neue Situationen für einen tanzenden Körper zu schaffen und ihn – im wahrsten Sinne des Wortes – zu klanglichen Experimenten zu bewegen.

30.08.2018
10:00-20:00 Uhr
, 10:00-20:00 Uhr

"22 HOURS THE TEMPEST SOCIETY"

Veranstalter: Ruhrtriennale - Festival der Künste Veranstaltungsort: Museum Folkwang

Seit mehr als zehn Jahren untersucht die französisch-marokkanische Künstlerin Bouchra Khalili in ihren filmischen, installativen und Print-Arbeiten Strategien und Diskurse des Widerstands von Minderheiten und lässt sie auf unterschiedliche Weise zu Wort kommen. Ihre Protagonist*innen sprechen aus persönlichen Situationen heraus, formulieren Erzählungen von Protest in ihrer eigenen Sprache und werden nach und nach, alle gemeinsam, zu einer großen kollektiven Stimme.

30.08.2018
20:00 Uhr
, 20:00 Uhr

"#NOFEAR"

Veranstalter: Ruhrtriennale - Festival der Künste Veranstaltungsort: PACT Zollverein, Areal B [Schacht 1/2/8], Waschkaue [B45]

"Wir haben keine Angst. Wir wollen alles." Muskeln spannen sich an. Das Herz schlägt schneller. Stresshormone werden ausgeschüttet. Angst! Angst ist urmenschlich, kann lebensrettend sein, sie hilft uns, Gefahren zu erkennen, zu reagieren; wir handeln entschlossen, ergreifen Schutzmaßnahmen, nehmen Herausforderungen an und mobilisieren Kräfte. Doch was, wenn Angst uns erstarren lässt?

31.08.2018
10:00-20:00 Uhr
, 10:00-20:00 Uhr

"22 HOURS THE TEMPEST SOCIETY"

Veranstalter: Ruhrtriennale - Festival der Künste Veranstaltungsort: Museum Folkwang

Seit mehr als zehn Jahren untersucht die französisch-marokkanische Künstlerin Bouchra Khalili in ihren filmischen, installativen und Print-Arbeiten Strategien und Diskurse des Widerstands von Minderheiten und lässt sie auf unterschiedliche Weise zu Wort kommen. Ihre Protagonist*innen sprechen aus persönlichen Situationen heraus, formulieren Erzählungen von Protest in ihrer eigenen Sprache und werden nach und nach, alle gemeinsam, zu einer großen kollektiven Stimme.

31.08.2018
20:00 Uhr
, 20:00 Uhr

"#NOFEAR"

Veranstalter: Ruhrtriennale - Festival der Künste Veranstaltungsort: PACT Zollverein, Areal B [Schacht 1/2/8], Waschkaue [B45]

"Wir haben keine Angst. Wir wollen alles." Muskeln spannen sich an. Das Herz schlägt schneller. Stresshormone werden ausgeschüttet. Angst! Angst ist urmenschlich, kann lebensrettend sein, sie hilft uns, Gefahren zu erkennen, zu reagieren; wir handeln entschlossen, ergreifen Schutzmaßnahmen, nehmen Herausforderungen an und mobilisieren Kräfte. Doch was, wenn Angst uns erstarren lässt?

01.09.2018
10:00-18:00 Uhr
, 10:00-18:00 Uhr

"22 HOURS THE TEMPEST SOCIETY"

Veranstalter: Ruhrtriennale - Festival der Künste Veranstaltungsort: Museum Folkwang

Seit mehr als zehn Jahren untersucht die französisch-marokkanische Künstlerin Bouchra Khalili in ihren filmischen, installativen und Print-Arbeiten Strategien und Diskurse des Widerstands von Minderheiten und lässt sie auf unterschiedliche Weise zu Wort kommen. Ihre Protagonist*innen sprechen aus persönlichen Situationen heraus, formulieren Erzählungen von Protest in ihrer eigenen Sprache und werden nach und nach, alle gemeinsam, zu einer großen kollektiven Stimme.

01.09.2018
20:00 Uhr
, 20:00 Uhr

"#NOFEAR"

Veranstalter: Ruhrtriennale - Festival der Künste Veranstaltungsort: PACT Zollverein, Areal B [Schacht 1/2/8], Waschkaue [B45]

"Wir haben keine Angst. Wir wollen alles." Muskeln spannen sich an. Das Herz schlägt schneller. Stresshormone werden ausgeschüttet. Angst! Angst ist urmenschlich, kann lebensrettend sein, sie hilft uns, Gefahren zu erkennen, zu reagieren; wir handeln entschlossen, ergreifen Schutzmaßnahmen, nehmen Herausforderungen an und mobilisieren Kräfte. Doch was, wenn Angst uns erstarren lässt?

74 Veranstaltungen gefunden : 1 2 3 4 >>

© EMG - Essen Marketing GmbH | Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten. Kontakt: Redaktion Veranstaltungskalender, essen.aktuell@essen.de.