Offizielle Tourismusseite der Stadt Essen. Hier erfahren Sie alles für Ihren Aufenthalt in Essen. Informationen über Veranstaltungen und Ausflugsziele, Reiseangebote, Zimmervermittlung und vieles mehr.
SERVICEANGEBOTE

Sparkasse spendet an Essener Ruhrperlen

Werdener Bürger- und Heimatverein übergibt Projekt an EMG

27.09.2016

So werden die Schätze noch sichtbarer: Über 12.000 Euro spendet die Sparkasse Essen an das Projekt Essener Ruhrperlen. Das Geld fließt in den Ausbau der Webseite essener-ruhrperlen.de. Schon jetzt finden dort Interessierte zahlreiche Informationen rund um die drei Ruhrtal-Stadtteile Bredeney, Kettwig und Werden samt ihrer Geschichte, kulturellen Highlights, Rundwegevorschlägen sowie Veranstaltungstipps. Mit der Spende wird das Portal in den kommenden Monaten um die noch fehlenden Essener Stadtteile an der Ruhr erweitert und vervollständigt. Volker Behr, Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse Essen: "Die Sparkasse Essen ist fest in dieser Stadt verwurzelt. So feiern wir in diesem Jahr 175-jähriges Bestehen. Gerne drücken wir unsere Verbundenheit aus, indem wir ein so tolles und identitätsstiftendes Projekt wie die Essener Ruhrperlen fördern."

Urheber der Wortmarke "Ruhrperlen" ist die Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST), die seit 2010 unter dem Titel Mülheimer Ruhrperlen Mülheimer Attraktionen entlang der Ruhr verknüpft. Zuständig für den Auf- und Ausbau der Essener Ruhrperlen waren der Werdener Bürger- und Heimatverein sowie der Bezirk IX. Sie schufen gemeinsam mit der Grafik-Designerin Nicole Cub einen besonderen Clou, um die drei Stadtteile an der Ruhr zu Fuß oder auf dem Rad noch entspannter zu erkunden. So wurden an zahlreichen Gebäuden entlang der Rundwege Informationstafeln mit sogenannten QR-Codes angebracht. Fotografieren die Entdecker diese ab, erscheinen auf ihren Smartphones ausführliche Informationen zu den jeweiligen Standorten. Dr. Michael Bonmann, Bürgermeister des Bezirks IX: "Wir haben in den letzten Jahren viel Geld und vor allem Herzblut in die Essener Ruhrperlen investiert. Mit dem Ausbau des Webportals können sowohl die Essener als auch die Besucher der Stadt noch besser erfahren, wie viel das Ruhrtal - auch abseits des RuhrtalRadwegs - zu bieten hat."

Mit der Überarbeitung der Webseite geht auch eine Veränderung bei der Federführung einher: Ab sofort übernimmt die EMG – Essen Marketing GmbH (EMG) die Steuerung und Vermarktung des Projekts. Dieter Groppe, Geschäftsführer der EMG, hat schon weiterführende Pläne, die über die lokalen Grenzen hinausgehen: "Wir arbeiten in Abstimmung mit der MST derzeit daran, dass noch weitere Städte an der Ruhr nachziehen. Bochum und Hattingen haben schon großes Interesse an dem Aufbau ‚eigener‘ Ruhrperlen-Seiten signalisiert. Dies wäre ein weiteres Service-Plus für die Gäste der Metropole Ruhr."

Herausgeber:

EMG - Essen Marketing GmbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
Telefon: +49 201 8872051
Fax: +49 201 8872022
E-Mail: info@essen-marketing.de
URL: www.essen-marketing.de

Ausbau des Projekts Ruhrperlen .l.n.r. Dieter Groppe (Geschäftsführer der EMG), Rolf Sachtleben (Leiter der Initiative Werden 2010), Dr. Dietmar Rudert (Vorstandsmitglied im Werdener Bürger- und Heimatverein), Dr. Michael Bonmann (Bürgermeister des Bezirks IX), Volker Behr (Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse Essen) und Georg Meintrup (Regionaldirektor Mitte-Süd der Sparkasse Essen) freuen sich vor dem Bredeneyer Rathaus über den Ausbau des Projekts „Essener Ruhrperlen“.
Unsere Website verwendet Cookies. Details regelt unsere Datenschutzerklärung.
OK