70.000 Besucher bei ESSEN ON ICE

Winterwunderland endet am Sonntag

ESSEN ON ICE punktete auch bei Henri (links) und Louis. | © EMG

Wenn am Sonntagabend, 8. März 2020, das Winterhighlight ESSEN ON ICE endet, konnten die EMG – Essen Marketing GmbH und innogy SE für diese Saison rund 70.000 Besucher verzeichnen. Und dies trotz der vielen Regentage, die zum Teil mit starkem Wind bis hin zu Orkanböen gepaart waren. Dies zeigt, dass das Konzept bestehend aus der über 1.000 Quadratmeter großen Eisbahn, der größten mobilen Rodelbahn Europas sowie den Eisstockbahnen auch bei der 20. Auflage voll aufgegangen ist. Dazu trug auch die Erweiterung der Eisstockbahnen von zwei auf vier bei, die den Veranstaltern ermöglichte, die große Nachfrage aus dem Vorjahr zu bedienen. In der Schmankerl Hüttn der Bergmann Eventgastronomie blieb vor allem an den Wochenenden, beim montäglichen „Gays on Ice" sowie rund um die Karnevalstage kaum ein Platz frei.

Weitere Informationen zu ESSEN ON ICE finden Sie hier: www.visitessen.de/essenonice

Herausgeber:

EMG - Essen Marketing GmbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
+49 201 8872062
+49 201 8872022
info@essen-marketing.de
www.visitessen.de

Coronavirus in Essen

Auf Grund der momentanen Situation können wir nicht immer dafür garantieren, dass alles stattfindet oder geöffnet ist, wie hier angegeben. Bitte informieren Sie sich zusätzlich bei der jeweiligen Institution oder dem Veranstalter über die aktuellen Besonderheiten.
Weitere Informationen rund um das Coronavirus in Essen