Sofortprogramm Innenstadt hält Konzept am Standort Limbecker Straße

Mea Living auf der Limbecker Straße | © Diana Blinkert/EMG
Förderer für das Sofortprogramm Innenstadt | © Land NRW
Förderer für das Sofortprogramm Innenstadt | © Land NRW

Mea Living bleibt auf der Limbecker Straße. Dank der Förderung durch das Sofortprogramm Innenstadt kann das Geschäft für hochwertige Geschenkartikel, Dekorationen und Accessoires am Standort gehalten werden. Zum 1. Januar 2022 zieht Mea Living in die Immobilie auf der Limbecker Straße 58. Für Inhaberin Andrea Rousselle ein Glücksgriff: "Wir freuen uns sehr, durch das große Engagement der Stadt Essen und der Förderung vom Land unseren bisher als Pop-up-Store geplanten Geschenkeladen um ein weiteres Jahr verlängern zu können."

"Mit Andrea Rousselle und ihrem Konzept Mea Living konnten wir eine engagierte Unternehmerin für die Limbecker Straße gewinnen. Ohne das Förderprogramm wäre es sicherlich nicht gelungen, sie am Standort zu halten", sagt Svenja Krämer, Citymanagerin bei der EMG - Essen Marketing GmbH. "Leider konnte das Geschäft aufgrund von konkreten Förderbedingungen nicht in der bisherigen Immobilie bleiben. Wir mussten eine andere Fläche für sie suchen. Am Ende zählt aber, dass sie auf der Limbecker Straße bleibt und den Standort weiter nach vorne bringt".

Glücklich über die Vermittlung von Mea Living ist auch Immobilieneigentümer Frank Schmitz: "Als Vermieter begrüße ich das Förderprogramm des Landes NRW, das den stark in Mitleidenschaft gezogenen Innenstadtflächen sowohl Vermietern als vor allem auch Mietern dringend notwendige Unterstützung ermöglicht. Dieses Förderprogramm stellt aber nur den Rahmen der Möglichkeiten dar. Ausgefüllt und gelebt wird die Förderung durch das Engagement der Stadt Essen beziehungsweise der EMG, die einen unglaublichen Einsatz für die Wiederbelebung der Essener Innenstadt leistet. Ich bin davon überzeugt, dass nach Beendigung der Pandemie die Limbecker Straße in neuem Glanz erscheinen wird."

Mea Living hatte bisher einen Zwischenmietvertrag über drei Monate abgeschlossen. Wie bei Zwischennutzungen üblich, lag die Miete unterhalb des früheren Mietniveaus. Um am Förderprogramm teilzunehmen, hätte der Eigentümer diese bereits reduzierte Miete um weitere 30 Prozent reduzieren müssen. Da dies nicht wirtschaftlich gewesen wäre, konnte Mea Living nur ein anderes Ladenlokal im Rahmen des Förderprogramms vermittelt werden.

Das Sofortprogramm Innenstadt wird gefördert durch:

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen
Landesinitiative Zukunft. Innenstadt. Nordrhein-Westfalen

Herausgeber:

EMG - Essen Marketing GmbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
+49 201 8872062
+49 201 8872022
info@essen-marketing.de
www.visitessen.de

Coronavirus in Essen

Auf Grund der momentanen Situation können wir nicht immer dafür garantieren, dass alles stattfindet oder geöffnet ist, wie hier angegeben. Bitte informieren Sie sich zusätzlich bei der jeweiligen Institution oder dem Veranstalter über die aktuellen Besonderheiten.
Weitere Informationen rund um das Coronavirus in Essen