Internationaler Weihnachtsmarkt Essen endet mit positiver Bilanz

War auch in 2023 wieder ein starker Besuchermagnet, lokal bis international: der Internationale Weihnachtsmarkt Essen | © Christian Deutscher / EMG

Wenn der Internationale Weihnachtsmarkt Essen morgen Abend, 23. Dezember 2023, für dieses Jahr seine Hütten schließt, zieht die EMG – Essen Marketing GmbH trotz der zahlreichen Regentage und des gestrigen Donnerstags, an dem der Markt wetterbedingt geschlossen bleiben musste, eine positive Bilanz. Insbesondere in den Abendstunden und an den Adventswochenenden zog es die Besucher*innen auf den Weihnachtsmarkt in der Innenstadt, der am 17. November gestartet war. Alleine am zurückliegenden dritten Adventssonntag, an dem auch die Geschäfte der Innenstadt von 12 bis 18 Uhr verkaufsoffen waren, zählte die Frequenzmessung der Firma "Hystreet" knapp 66.000 Passant*innen auf der Kettwiger Straße, fast 18.000 mehr als beim verkaufsoffenen Sonntag im Dezember des letzten Jahres. Dennis Nolda, Leiter Veranstaltungsmanagement der EMG: "Wir freuen uns sehr über diese Besucherzahlen, insbesondere da das Wetter an vielen Tagen nicht zum Rausgehen einlud. Das zeigt uns, wie viel den Menschen der Weihnachtsmarkt bedeutet." Um noch mehr Aufenthaltsqualität zu schaffen, hatte die EMG insbesondere auf der Ostseite des Kennedyplatzes noch mehr Verweilmöglichkeiten eingerichtet und zudem noch mehr Platz zum Bummeln und Flanieren geschaffen.

Stark international war in diesem Jahr nicht nur das Warenangebot der rund 170 Händler*innen, sondern auch die Herkunft der Weihnachtsmarktbesucher*innen. So kamen noch mehr niederländische Tourist*innen als bereits in den Jahren zuvor auf den Markt, auch wurden mehr Besucher*innen aus Skandinavien und Großbritannien vernommen. "Es scheint sich über die Landesgrenzen hinaus rumgesprochen zu haben, wie hochwertig und einzigartig unser Essener Weihnachtsmarkt ist. Einen wichtigen Beitrag dazu hat bestimmt auch der 6. Platz beim Onlinevoting der ‚European Best Christmas Markets‘ geleistet. Zudem scheint sich unsere verstärkte Ansprache niederländischer und belgischer Busreiseunternehmer*innen ausgezahlt zu haben", freut sich Florian Hecker, Leiter Stadtwerbung und Pressesprecher der EMG.

Auf dem Kennedyplatz folgt nach dem Internationalen Weihnachtsmarkt Essen das nächste Winter-Highlight in der Innenstadt. So beginnt nach dem Abbau der Weihnachtsmarkthütten der Aufbau für den "Essener Wintertraum" , dem Nachfolger von "Essen on Ice". Vom 12. Januar bis 10. März können sich die Besucher*innen auf die größte Schlittschuhbahn Nordrhein-Westfalens, die einzige mit zwei Ebenen in ganz Deutschland und das größte mobile Etagencafé des Landes freuen.

visitessen.de/weihnachtsmarkt

Herausgeber:

EMG - Essen Marketing GmbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
+49 201 8872062
+49 201 8872022
info@essen-marketing.de
www.visitessen.de