Basilika St. Ludgerus

Basilika St. Ludgerus | © Stadtbildstelle Essen, Peter Prengel
Die Basilika St. Ludgerus in Essen-Werden geht in ihrem Ursprung auf die Zeit um 800 zurück, als der friesische Missionar und spätere erste Bischof von Münster, Liudger, hier ein Benediktinerkloster gründete. | © Essen Marketing GmbH

Die Basilika St. Ludgerus in Essen-Werden gilt als einer der bedeutendsten spätromanischen Kirchenbauten im Rheinland. Sie entstand zu Beginn des 9. Jahrhunderts als Klosterkirche der Abtei Werden und wurde im 13. Jahrhundert im romanischen Stil umgestaltet. Außerhalb des eigentlichen Kirchengebäudes befindet sich die Krypta mit dem Schrein des heiligen Liudger, dem ersten Bischof von Münster und Gründer der Abtei.

Schatzkammer St. Ludgerus
Die Schatzkammer St. Ludgerus bewahrt den Rest des einst sehr umfangreichen Schatzes der um 800 gegründeten ehemaligen Benediktinerabtei Werden. Die wichtigste Gruppe bilden frühmittelalterliche Schatzstücke. Daneben gibt es zahlreiche Werke der Gold- und Silberschmiedekunst sowie Elfenbeinschnitzereien, Skulpturen und Reliefs, Gemälde, Handschriften und Paramente.

Anschrift und Kontakt

Basilika St. Ludgerus

Brückstraße 54
45239 Essen
+49 201 491801

Coronavirus in Essen

Auf Grund der momentanen Situation können wir nicht immer dafür garantieren, dass alles stattfindet oder geöffnet ist, wie hier angegeben. Bitte informieren Sie sich zusätzlich bei der jeweiligen Institution oder dem Veranstalter über die aktuellen Besonderheiten.
Weitere Informationen rund um das Coronavirus in Essen

Unsere Website verwendet Cookies. Details regelt unsere Datenschutzerklärung.