Offizielle Tourismusseite der Stadt Essen. Hier erfahren Sie alles für Ihren Aufenthalt in Essen. Informationen über Veranstaltungen und Ausflugsziele, Reiseangebote, Zimmervermittlung und vieles mehr.
SERVICE

Es weihnachtet sehr

09.11.2017

Vom 23. November bis zum 23. Dezember 2017 macht er seinem Namen wieder alle Ehre: Der Internationale Weihnachtsmarkt Essen der EMG – Essen Marketing GmbH (EMG). So kommen die Händler der 256 Stände aus 20 verschiedenen Ländern und Regionen Deutschlands. Insgesamt 33 Stände sind in diesem Jahr neu dabei. Nach den erfolgreichen Premieren im vergangenen Jahr stehen der Mach-Mit-Zirkus für Kinder, die "Herzenshütte" sowie die Führungen hinter die Kulissen auch 2017 auf dem Programm.

Oberbürgermeister Thomas Kufen eröffnet am 23. November 2017 um 17 Uhr auf dem Kardinal-Hengsbach-Platz den 45. Internationalen Weihnachtsmarkt Essen. Nach einer kurzen Ansprache geht er mit den Besuchern auf den Kennedyplatz, um zum ersten Mal in diesem Jahr die rund 100.000 Lichtpunkte des Lichternetzes anzuschalten. Im Anschluss führt der Rundgang entlang ausgewählter Stände zum Willy-Brandt-Platz. Dort bringt der Oberbürgermeister gemeinsam mit dem Ehepaar Beinert-Knotte per Knopfdruck die rund 20.000 Lichter an der von ihnen gestifteten Nordmanntanne zum Strahlen.

Von Aachen bis Afrika
Es ist die regionale und internationale Vielfalt, die das Warenangebot der Stände vom Willy-Brandt-Platz über die Rathenaustraße, die Porschekanzel und Viehofer Straße bis hin zum Kennedyplatz auszeichnet. Dabei reicht das Angebot von Volkskunst aus dem Erzgebirge über Bernsteinschmuck aus dem Baltikum bis hin zu Kunsthandwerk aus Afrika. Kulinarisch sind Printen aus Aachen ebenso vertreten wie Schinken aus den Ardennen und Kartoffeln aus Peru. Neben altbewährten Waren sind auch 33 neue Stände dabei.

So gibt es auf dem Kennedyplatz unter anderem Modellbausätze aus Holz (Nr. 39) und Lakritz (Nr. 95) aus Skandinavien zu erstehen. Neu auf dem Willy-Brandt-Platz sind unter anderem 3D-Figuren (Nr. 184 C) sowie handgearbeitete Waren aus 100 Prozent Wollfilz (Nr. 151). Ein Kaffee-, Tee- und Gewürze-Haus auf 50 Quadratmetern (Nr. 215) sowie Schnaps und Liköre im Amerikanischen Einmachglas (Nr. 240) sind erstmalig am Markt 1 vertreten. Im "Feuerwald" auf dem Kardinal-Hengsbach-Platz bereiten in diesem Jahr professionelle Barista Kaffee-Variationen zu.

"Herzenshütte"
Aufgrund der großen Nachfrage im vergangenen Jahr ist 2017 die "Herzenshütte" am Markt 1, Ecke Kennedyplatz wieder mit dabei. Hier präsentieren sich in einem rund zweitägigen Wechsel Vereine und Verbände sowie karitative Einrichtungen und Bildungsinstitutionen aus Essen. Mit dabei sind unter anderem die AIDS-Hilfe Essen e.V., der Rotary Club Essen Centennial, Essen packt an!, der NachhalTick Möbelloft sowie der Lokalfieber e.V.

Mach-Mit-Zirkus für Kinder
Einzigartig in ganz Deutschland ist der kostenlose Mach-Mit-Zirkus für Kinder der Zirkusfamilie Sperlich, der nach der erfolgreichen Premiere 2016 in diesem Jahr vom 24. November bis zum 22. Dezember auf dem Hirschlandplatz gastiert. Hier sind alle kleinen Besucher von 6 bis 14 Jahren eingeladen, in täglichen Workshops (15 bis 18 Uhr) ihre Fähigkeiten und Talente in den Bereichen Akrobatik, Clownerie, Feuer und Fakir, Jonglage, Seiltanz sowie Zauberei zu testen und auszubauen. Im Anschluss an jeden Workshop präsentieren die kleinen Künstler ihre Ergebnisse in Abschlussshows vor Familie, Freunden und weiteren interessierten Besuchern.

Die kostenlose Teilnahme an den Workshops und Abschlussshows wird ermöglicht durch die Unterstützung der Allbau GmbH, Innogy SE, Lindengalerie, Theaterpassage, Sparkasse Essen sowie der Baustellen-Verkehrssicherungs-Service GmbH. Eine Anmeldung ist erst ab einer Gruppe von mindestens acht Kindern erforderlich. Dafür steht ein Formular auf der Webseite www.essen-tourismus.de/weihnachten zum Herunterladen bereit. Auch Schulklassen sind herzlich willkommen. Die Teilnahme einzelner Kinder muss nicht im Voraus angemeldet werden. Ansprechpartnerin bei Fragen ist Michaela Schnadhorst. Sie hat die Telefonnummer 0201 88720-52 sowie die Mail-Adresse schnadhorst@emg.essen.de.

Blick hinter die Kulissen
Wer Lust hat, mal einen Blick hinter die Kulissen des Internationalen Weihnachtsmarktes Essen zu werfen, hat auch in diesem Jahr die Möglichkeit, an geführten Rundgängen teilzunehmen. Diese starten am 3., 10. und 17. Dezember um jeweils 14.30 Uhr vor der EMG-Touristikzentrale, Am Hauptbahnhof 2. Der Preis für die rund 1,5-stündigen Touren, die auf dem Kardinal-Hengsbach-Platz enden, liegt bei 12 Euro. Darin enthalten ist auch ein kostenfreies Heißgetränk. Für Gruppen sind die Rundgänge auch individuell buchbar. Anmeldungen nimmt Andreas Schroth telefonisch unter 0201 88720-49 oder per E-Mail unter schroth@touristikzentrale.essen.de entgegen.

Dienstag=Studententag
Alle Studenten sollten sich die Dienstage während des Internationalen Weihnachtsmarktes rot im Kalender notieren. Dann erhalten angehende Akademiker nach Vorlage des Ausweises an allen gastronomischen Ständen Ermäßigungen oder spezielle Angebote.

14. Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt
Einer Reise in längst vergangene Zeiten gleicht ein Besuch des Mittelaltermarktes auf dem Flachsmarkt. Bereits zum 14. Mal finden Besucher hier handgemachte Seifen und Imkereiprodukte, Kristalle und Töpferwaren sowie Felle und Räucherwerk. Jeden Donnerstag und Samstag sorgen die Mittelalter-Formationen "Die Musici" und "Die wirren Köpfe" für mittelalterliche Klänge. Märchenstunden für kleine und große Besucher stehen jeden Dienstag und Donnerstag auf dem Programm. Darüber hinaus können Kinder unter Anleitung mit Leder arbeiten und schmieden.

Mit Adveniat durch den Advent
Den Advent bewusst erleben und dabei Gutes tun – dies ermöglichen vom 27. November bis zum 22. Dezember das Adveniat-Kerzenziehhaus auf dem Kardinal-Hengsbach-Platz und das Adveniat-Brotbackhaus auf der Kettwiger Straße, Höhe Burgplatz. Während die Besucher im Kerzenziehhaus aus Bienenwachs eine eigene Weihnachtskerze ziehen können, erstellt das Team von Bäcker Peter im Brotbackhaus vor den Augen der Zuschauer ofenfrische Teigwaren. Diese stehen dann vor Ort zum Verkauf. Mit dem Erlös beider Häuser unterstützt die Bischöfliche Aktion Projekte in Lateinamerika und der Karibik. In diesem Jahr lautet das Adveniat-Motto "Faire Arbeit.Würde.Helfen.".

Weihnachtsparade am verkaufsoffenen Sonntag
Am Sonntag, 17. Dezember 2017, sind nicht nur die Geschäfte in der Essener Innenstadt von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffen, erstmalig findet auch eine Weihnachtsparade statt. Rund 100 Teilnehmer von lokalen Vereinen und Institutionen ziehen ab 17 Uhr durch die City.

Wirtschaftsfaktor und Tourismusmagnet Weihnachtsmarkt
Rund fünf Millionen Besucher verzeichnet die EMG alljährlich für den Internationalen Weihnachtsmarkt in Kombination mit den Essener Lichtwochen. Davon kommen rund 40.000 per Reisebus. Größte ausländische Quellmärkte sind dabei die Niederlande (2016: 40 Prozent) und Belgien (2016: 30 Prozent). Damit auch die Busfahrer der Reiseunternehmen eine gute Zeit in Essen verbringen, verteilt die EMG an diese auch in diesem Jahr wieder Willkommens-Tüten mit vielen Gratisleistungen und weiteren Vorzügen. Dass der Weihnachtsmarkt nicht nur ein Touristenmagnet, sondern auch ein großer Wirtschaftsfaktor für die Stadt Essen ist, zeigt eine Marktforschungsstudie der EMG aus dem Jahr 2011. Diese ergab, dass die Besucher einen Bruttoumsatz von 64,8 Millionen Euro generierten. Darüber hinaus setzten sie weitere 67,7 Millionen Euro im Essener Einzelhandel und der Gastronomie um.

Öffnungszeiten und Aktionen:
Eröffnung: 23. November 2017, 17 Uhr Kardinal-Hengsbach-Platz

  • Täglich von 11 bis 21 Uhr
    Freitags und samstags bis 22 Uhr
    Sonntag, 26. November 2017, 18 bis 22 Uhr
  • 17. Dezember 2017 Verkaufsoffener Sonntag: Die Geschäfte der Innenstadt öffnen von 13 bis 18 Uhr; ab 17 Uhr zieht zudem eine Weihnachtsparade durch die City
  • Mach-Mit-Zirkus für Kinder
    Hirschlandplatz
    24. November bis 22. Dezember 2017
  • Adveniat-Kerzenziehhaus
    Kardinal-Hengsbach-Platz
    vom 27. November bis zum 22. Dezember 2017
    täglich von 13 bis 19 Uhr
  • Adveniat-Brotbackhaus
    Kettwiger Straße / Höhe Burgplatz
    vom 27. November zum 22. Dezember 2017
    täglich von 12 bis 19 Uhr

Hier geht´s zur Homepage des Internationalen Weihnachtsmarkts Essen

Herausgeber:

EMG - Essen Marketing GmbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
Telefon: +49 201 8872051
Fax: +49 201 8872022
E-Mail: info@essen-marketing.de
URL: www.essen-marketing.de

 v.l.n.r. Albert Ritter (Präsident des Deutschen Schaustellerbunds e.V. und Schausteller des Internationalen Weihnachtsmarkts Essen), Amelie Hoff (Fachbereichsleiterin Veranstaltungen der EMG), Dieter Groppe (EMG-Geschäftsführer), die Weihnachts-Elfe Alicia und Christian Kelch (Marktleiter des Internationalen Weihnachtsmarktes Essen) freuen sich auf den 45. Internationalen Weihnachtsmarkt Essen. v.l.n.r. Albert Ritter (Präsident des Deutschen Schaustellerbunds e.V. und Schausteller des Internationalen Weihnachtsmarkts Essen), Amelie Hoff (Fachbereichsleiterin Veranstaltungen der EMG), Dieter Groppe (EMG-Geschäftsführer), die Weihnachts-Elfe Alicia und Christian Kelch (Marktleiter des Internationalen Weihnachtsmarktes Essen) freuen sich auf den 45. Internationalen Weihnachtsmarkt Essen. (Foto: EMG - Essen Marketing GmbH, Stefanie Schwarzin)