Offizielle Tourismusseite der Stadt Essen. Hier erfahren Sie alles für Ihren Aufenthalt in Essen. Informationen über Veranstaltungen und Ausflugsziele, Reiseangebote, Zimmervermittlung und vieles mehr.
SERVICE

Badespaß am coolsten Pool des Ruhrgebiets

Das Werksschwimmbad auf der Kokerei Zollverein öffnet vom 14. Juli bis zum 2. September 2018

13.06.2018

Ab dem 14. Juli 2018 ist die Badesaison auf Zollverein wieder eröffnet. Dann können Besucher bis zum 2. September täglich von 12 bis 20 Uhr im Werksschwimmbad inmitten der ehemaligen Kokerei Zollverein die Seele baumeln lassen und sich an heißen Tagen abkühlen. Der Poolbesuch ist kostenfrei. Das 2,40 Meter tiefe Becken ist nur für Schwimmer geeignet, ein Schwimmmeister ist vor Ort. Bei schlechtem Wetter bleibt das Werksschwimmbad geschlossen.

Kontrastreich vor der Koksofenbatterie platziert gehört das 12 × 5 Meter große Becken zu den aufregendsten Bade-Locations der Republik. Wo früher Kohle zu Koks gebacken wurde, sind heute zwei aneinander geschweißte Überseecontainer der Sommer-Treffpunkt im Essener Norden. Die Frankfurter Künstler Dirk Paschke und Daniel Milohnic fertigten das Werksschwimmbad 2001 im Rahmen des Kunstprojekts „Zeitgenössische Kunst und Kritik”. Seitdem steht der strahlend blaue Pool, umrahmt von beeindruckender Industriearchitektur, sinnbildlich für den Strukturwandel und ein neues Lebensgefühl im Ruhrgebiet.

Dabei kommt die Idee, auf einem Zechengelände ein Schwimmbad zu erbauen, nicht von ungefähr: Vielmehr haben Werksschwimmbäder im Ruhrgebiet lange Tradition. Auf Zollverein gab es zu Betriebszeiten auf der Schachtanlage 4/5/11 ein Schwimmbad für die Auszubildenden im Bergbau und die Familien der Belegschaft.

Open-Air-Kino am Werksschwimmbad
Filmabende in einmaliger Atmosphäre verspricht das Open-Air-Kino am Werksschwimmbad: Anlässlich der Sonderausstellung „Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte“ werden ab 19. Juli an acht Abenden Reportagen, Dokumentationen und Spielfilme zu den Themen Kohle und Bergbau gezeigt. Zudem erhalten Kino-Besucher am Vorstellungstag freien Eintritt in die Ausstellung.

Sommerfest mit Arschbomben-Contest
Am 12. August lädt die Stiftung Zollverein zu einem großen sportlichen Sommerfest mit Musik und Streetfood auf die Parkouranlage und an das Werksschwimmbad ein: Offene Parkourworkshops und Shows von Traceuren wechseln sich an diesem Nachmittag mit dem Wettbewerb um die formvollendete Arschbombe ab. Mit sportpädagogischer Wettkampfbetreuung und kurzen Trainings findet der Contest in drei Runden statt, die jeweils mit einer Preisverleihung durch die Expertenjury enden – getreu dem Motto: Je mehr das Wasser spritzt, desto besser die Platzierung!

Angebot: Werksschwimmbad
Öffnungszeiten: in den NRW-Sommerferien: 14.07.–02.09.2018, täglich 12:00 bis 20:00 Uhr, bei schlechtem Wetter geschlossen
Eintritt: frei
Veranstalter: Stiftung Zollverein
Ort: UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal C [Kokerei], Werksschwimmbad [C75], Arendahls Wiese, 45141 Essen
Informationen: www.zollverein.de/werksschwimmbad, info@zollverein.de, Tel 0201 246810

Angebot: Open-Air-Kino am Werksschwimmbad
Termin: Im Zeitraum 19.07.–23.08.2018, jeweils 20:30 Uhr (Einlass ab 19:30 Uhr), Vorstellungen finden auch bei schlechtem Wetter statt
Eintritt: 10 €, ermäßigt 7 €, inkl. freiem Eintritt am Vorstellungstag in die Ausstellung „Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte“ des Ruhr Museums in Kooperation mit dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum
Veranstalter: Stiftung Zollverein in Kooperation mit dem Ruhr Museum und dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum
Ort: UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal C [Kokerei], Werksschwimmbad [C75], Arendahls Wiese, 45141 Essen
Informationen zum Programm und Tickets: www.zollverein.de/kino, info@zollverein.de, Tel 0201 246810

Angebot: Sommerfest mit Arschbomben-Contest
Termin: So, 12.08.2018 / 13:00 bis 20:00 Uhr [Start der Wettbewerbe jeweils um 13:00, 15:00 und 17:00 Uhr]
Eintritt: frei
Veranstalter: Stiftung Zollverein
Ort: UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal C [Kokerei], Werksschwimmbad [C75], Arendahls Wiese, 45141 Essen
Informationen: www.zollverein.de, info@zollverein.de, Tel 0201 246810

Herausgeber:

Stiftung Zollverein
Bullmannaue 11
45327 Essen
Telefon: 0201 / 246 81-121
Fax: 0201 / 246 81-127
E-Mail: presse@zollverein.de
URL: Stiftung Zollverein

Das Werksschwimmbad auf der Kokerei Zollverein Das Werksschwimmbad auf der Kokerei Zollverein (Foto: Stiftung Zollverein, Jochen Tack)