Offizielle Tourismusseite der Stadt Essen. Hier erfahren Sie alles für Ihren Aufenthalt in Essen. Informationen über Veranstaltungen und Ausflugsziele, Reiseangebote, Zimmervermittlung und vieles mehr.
SERVICE

Internationaler Weihnachtsmarkt Essen - Auf alten und neuen Wegen

07.11.2018

Neue Wege gehen und dabei Tradition bewahren – dies setzt die EMG – Essen Marketing GmbH beim diesjährigen Internationalen Weihnachtsmarkt Essen um, der am 16. November 2018 startet. So können sich die Besucher unter anderem auf einen neu gestalteten Willy-Brandt-Platz freuen. Zudem ersetzt eine funkelnde LED-Tanne den bisherigen Weihnachtsbaum. Was bleibt sind die Internationalität, die Warenvielfalt und die einzigartige Kombination mit den Essener Lichtwochen.

Wenn in diesem Jahr zum 46. Mal die rund 250 Stände auf dem Kennedyplatz, dem Flachsmarkt, der Porschekanzel, der Rathenaustraße und dem Willy-Brandt-Platz öffnen, erscheint letztgenannter Platz in neuer Aufmachung. Die bisherigen langen Budenreihen parallel zu den Hausfassaden weichen aufgelockerten Hüttengruppen, die das Flanieren über den Markt erleichtern. An den Nord- und Süd-Enden befinden sich Gastronomie- und Verweil-Zonen. In der Mitte des Platzes erstrahlt ein elf Meter hoher, begehbarer LED-Baum. Ein LED-Tannen-Trio steht an der Stelle des bisherigen großen Weihnachtsbaumes. Zudem säumen illuminierte und dekorierte echte Tannen den Platz am Eingang der Stadt.

Von Bunzlau bis Bethlehem
Auch in diesem Jahr macht der Internationale Weihnachtsmarkt seinem Namen wieder alle Ehre. So kommen die Händler aus rund 20 verschiedenen Ländern und Regionen Deutschlands. Das Angebot reicht von Keramik aus Bunzlau über Olivenholzschnitzerei aus Bethlehem bis hin zu Kunsthandwerk aus Afrika. Kulinarisch sind Spezialitäten aus Ostfriesland ebenso vertreten wie Poffertjes aus Holland und Kartoffeln aus Peru. Neben altbewährten Waren sind auch 38 neue Stände dabei. So gibt es auf dem Kennedyplatz unter anderem Babygeschenke (Nr. 16), Nudeln aus dem Parmesanlaib (Nr. 121B) und Produkte der „Grubenhelden“ inklusive des Korns „Die letzte Schicht“ (Nr. 127A) zu erstehen. Neu auf dem Willy-Brandt-Platz sind unter anderem Liköre und Brände vom Bodensee (Nr. 153) sowie Windspiele aus Edelstahl (Nr. 179). Mode aus Indien (Nr. 213) ist erstmalig am Markt 1 vertreten.

Von Herzen
Altes Konzept, neuer Standort: Zum dritten Mal in Folge können sich die Besucher auf die sogenannte „Herzenshütte“ freuen. Hier präsentieren sich in einem rund zweitägigen Wechsel Vereine und Verbände sowie karitative Einrichtungen und Bildungsinstitutionen aus Essen. Mit dabei sind unter anderem Jessica Dorndorf hilft!, die AIDS-Hilfe Essen e.V., der Rotary Club Essen-Centennial, die Caritas-Konferenzen Deutschland sowie Das Kleine Theater. In diesem Jahr steht die Herzenshütte erstmalig zwischen dem Markt 1 und der Rathaus Galerie.

Blick hinter die Kulissen
Besondere Einblicke hinter die Kulissen des Internationalen Weihnachtsmarktes Essen erhalten die Teilnehmer der geführten Rundgänge, zu denen die EMG am 17.11., 18.11., 24.11., 1.12., 2.12., 8.12., 9.12., 15.12. und 16.12. 2018 einlädt. Die rund 1,5-stündigen Touren starten um jeweils 15 Uhr vor der EMG-Touristikzentrale, Am Hauptbahnhof 2. Karten sind für 12 Euro in der EMG-Touristikzentrale, über das Buchungsportal auf www.visitessen.de sowie über www.reservix.de erhältlich. Im Preis ist auch ein kostenfreies Heißgetränk enthalten. Anmeldungen für individuell buchbare Gruppentouren nimmt Andreas Schroth telefonisch unter 0201 88720-49 oder per E-Mail unter schroth@touristikzentrale.essen.de entgegen.

Dienstag = Studententag
Alle angehenden Akademiker sollten sich die Dienstage während des Internationalen Weihnachtsmarktes rot im Kalender notieren. Dann erhalten sie nach Vorlage des Ausweises an allen gastronomischen Ständen Ermäßigungen oder spezielle Angebote.

15. Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt
Ein Besuch des Mittelaltermarktes auf dem Flachsmarkt kommt einer kleinen Zeitreise gleich. In urigem Ambiente verkaufen die Händler handgemachte Seifen und Imkereiprodukte, Kristalle und Töpferwaren sowie Felle und Räucherwerk. Mittwochs und samstags sorgen die Mittelalter-Formationen „Die Musici“ und „Die wirren Köpfe“ für mittelalterliche Klänge. Märchenstunden für kleine und große Besucher stehen jeden Dienstag und Donnerstag auf dem Programm. Darüber hinaus können Kinder unter Anleitung mit Leder arbeiten und schmieden.

Mit Adveniat durch den Advent
Wer den Advent bewusst erleben und dabei noch etwas Gutes tun möchte, kommt vom 26. November bis 21. Dezember 2018 in das Adveniat-Kerzenziehhaus auf dem Kardinal-Hengsbach-Platz. Hier können die Besucher aus Bienenwachs eine eigene Weihnachtskerze ziehen und sich über die Arbeit von Adveniat informieren. Mit dem Erlös des Kerzenziehhauses unterstützt die Bischöfliche Aktion Projekte in Lateinamerika und der Karibik. In diesem Jahr lautet das Adveniat-Motto „Chancen geben - Jugend will Verantwortung".

Wirtschaftsfaktor und Tourismusmagnet Weihnachtsmarkt
Pro Saison verzeichnet die EMG rund fünf Millionen Besucher für den Internationalen Weihnachtsmarkt in Kombination mit den Essener Lichtwochen. Davon kommen rund 40.000 per Reisebus. Größte ausländische Quellmärkte sind dabei die Niederlande und Belgien (2017: 70 Prozent). Damit auch die Busfahrer der Reiseunternehmen eine gute Zeit in Essen verbringen, verteilt die EMG an diese auch in diesem Jahr wieder Willkommens-Tüten mit vielen Gratisleistungen und weiteren Vorzügen. Dass der Weihnachtsmarkt nicht nur ein Touristenmagnet, sondern auch ein großer Wirtschaftsfaktor für die Stadt Essen ist, zeigt eine Marktforschungsstudie der EMG aus dem Jahr 2011. Diese ergab, dass die Besucher einen Bruttoumsatz von 64,8 Millionen Euro generierten. Darüber hinaus setzten sie weitere 67,7 Millionen Euro im Essener Einzelhandel und der Gastronomie um.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.visitessen.de/weihnachten

Öffnungszeiten und Aktionen:
16. November bis 23. Dezember 2018
Täglich von 11 bis 21 Uhr
freitags und samstags bis 22 Uhr
Volkstrauertag 18.11.2018 von 14 bis 21 Uhr
Totensonntag 25.11.2018 bleibt der Markt geschlossen

16. Dezember 2018: verkaufsoffener Sonntag: Die Geschäfte der Innenstadt öffnen von 13 bis 18 Uhr

Herausgeber:

EMG - Essen Marketing GmbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
Telefon: +49 201 8872051
Fax: +49 201 8872022
E-Mail: info@essen-marketing.de
URL: www.essen-marketing.de

v.r.n.l. Dieter Groppe (EMG-Geschäftsführer), Richard Müller (Schausteller des Internationalen Weihnachtsmarktes Essen) und Christian Kelch (EMG-Veranstaltungsleiter des Internationalen Weihnachtsmarktes Essen) freuen sich auf den Start des 46. Internationalen Weihnachtsmarktes am 16. November 2018. v.r.n.l. Dieter Groppe (EMG-Geschäftsführer), Richard Müller (Schausteller des Internationalen Weihnachtsmarktes Essen) und Christian Kelch (EMG-Veranstaltungsleiter des Internationalen Weihnachtsmarktes Essen) freuen sich auf den Start des 46. Internationalen Weihnachtsmarktes am 16. November 2018 (Foto: Stefanie Schwarzin, EMG - Essen Marketing GmbH)