Offizielle Tourismusseite der Stadt Essen. Hier erfahren Sie alles für Ihren Aufenthalt in Essen. Informationen über Veranstaltungen und Ausflugsziele, Reiseangebote, Zimmervermittlung und vieles mehr.
SERVICEANGEBOTE

Es weihnachtet sehr

07.11.2019

Best Christmas City – diesen Titel erhielt die Stadt Essen mit dem Internationalen Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahr auf der Messe „Christmasworld“ in Frankfurt. Dass er dieser Auszeichnung auch in diesem Jahr wieder mehr als gerecht wird, zeigt der Internationale Weihnachtsmarkt Essen vom 15. November bis 23 Dezember. Dann punktet der Markt mit Warenvielfalt und Qualität an rund 240 Ständen, Lichterglanz, einem großen Kinderprogramm und weiteren Aktionen.

Seinem Namen macht der Internationale Weihnachtsmarkt alle Ehre. So kommen die Händler aus rund 20 verschiedenen Ländern und Regionen Deutschlands. Das Angebot reicht von Nussknackern aus dem Erzgebirge über Schmuck aus Ecuador bis hin Kunst aus Tibet. Kulinarisch sind Süßkartoffeln aus Deutschland ebenso vertreten wie Italienische Pasta aus dem Parmesanlaib und - der populäre Klassiker - Kartoffeln aus Peru. Neben altbewährten Waren sind auch 26 neue Stände dabei. So gibt es auf dem Kennedyplatz unter anderem Honig aus Finnland (Nr. 4), Flammlose Kerzen, die aromatische Öle verbreiten (Nr. 49) und Crêpe in 25 Variationen (Nr. 125) zu erstehen. Neu auf dem Willy-Brandt-Platz sind unter anderem Figuren aus Schokolade (Nr. 144), handbemalte Keramikwaren (Nr. 160) sowie handgemachte Lederarmbänder (Nr. 179). Dekorationselemente mit Retrocharme und Lakritz aus Skandinavien (Nr. 187) sind erstmalig auf der Rathenaustraße vertreten und am Markt 1 feiern Flaschenöffner aus bespielten Modellautos (Nr. 217) Premiere.

Neu: Allbau-Kindertag
In diesem Jahr hat die EMG – Essen Marketing GmbH gemeinsam mit der Allbau GmbH den Allbau-Kindertag ins Leben gerufen. Jeden Mittwoch erhalten alle jungen Besucher nicht nur Rabatte und spezielle Angebote an vielen gekennzeichneten Ständen und Karussells, es warten zwischen 15 und 18 Uhr auch besondere Aktionen auf sie. Auf dem Programm stehen unter anderem Puppentheater, Kinderschminken, Live-Musik und ein Besuch der Maus aus der „Sendung mit der Maus“. Am 6. Dezember kommt zudem der Nikolaus zu Besuch. Viel los für Kinder und Familien ist auch am verkaufsoffenen Sonntag, 15. Dezember. Dann gibt es Kinderschminken, Filzen, Weihnachtsmusik und eine Märchenfigur mit Schokoladentäfelchen produzierender Drehorgel. Zum Mitmachen laden auch zwei der neuen Lichtwochen-Installationen ein. Während die Nase vom Rentier Rudolf auf dem Willy-Brandt-Platz leuchtet, wenn man auf einen Knopf drückt, haben Kids bis 12 Jahren die Möglichkeit, beim „Teddybären Mal- und Geschichtenwettbewerb" am leuchtenden Bären vor der Marktkirche teilzunehmen und etwas zu gewinnen. Dafür können sie ein Bild oder eine Geschichte zum Thema „Weihnachten in Essen“ entwerfen und diese in den Briefkasten neben dem illuminierten Bären einschmeißen. Vordrucke dafür gibt es unter www.visitessen.de/weihnachten. Jeden Dienstag lost die EMG die Gewinner aus, auf die Süßigkeiten und Gutscheine vom Weihnachtsmarkt warten.

Dienstag = Studententag
Doch nicht nur Kids, auch angehende Akademiker kommen auf dem Internationalen Weihnachtsmarkt auf ihre Kosten. Jeden Dienstag erhalten sie nach Vorlage des Ausweises an allen gastronomischen Ständen Ermäßigungen oder spezielle Angebote.

Neu: Xmas-Ticket Ruhr 2019
Mit dem neuen Xmas-Ticket Ruhr haben die Besitzer die Möglichkeit, für 19,90 Euro nicht nur 24 Stunden im kompletten VRR-Gebiet den Internationalen Weihnachtsmarkt Essen, den Dortmunder Weihnachtsmarkt (21.11.- 30.12.2019) und den Duisburger Weihnachtsmarkt (14.11.- 30.12.2019) zu besuchen, sondern sie erhalten zudem 15 Verzehrgutscheine im Wert von je einem Euro, einzulösen auf den drei Weihnachtsmärkten. Komplettiert wird das Angebot durch weitere Ermäßigungen in den drei Städten. Mehr Informationen gibt es unter www.xmas-ticket.ruhr.

Noch mehr Qualität
Damit die Besucher sich auf dem Internationalen Weihnachtsmarkt wohlfühlen und gerne wiederkommen, hat die EMG in diesem Jahr nicht nur Qualitätsschulungen mit Händlern vorgenommen, die Aufenthaltsqualität durch mehr Sitzmöglichkeiten und Toiletten gesteigert, sondern auch in weiter in weihnachtliche Dekoration investiert. So gibt es neben dem begehbaren LED-Baum auf dem Willy-Brandt-Platz, auch zwei neue, echte Tannen auf dem Kennedyplatz und dem Kardinal-Hengsbach-Platz sowie rund 260 kleine, geschmückte Tannen auf dem gesamten Weihnachtsmarkt.

Lichtwochen schaffen Einzigartigkeit
Seine deutschlandweite Einzigartigkeit erhält der Internationale Weihnachtsmarkt durch die Kombination mit den Essener Lichtwochen. Mit dem Beginn des Marktes erreicht der Lichterglanz seinen Höhepunkt. Dann funkelt und leuchtet es auf jedem Platz und jeder Straße der Innenstadt. In diesem Jahr hat die EMG die bisherigen Lichtwochen-Motive durch neue, zum Großteil interaktive Installationen erweitert und den Fokus noch stärker auf weihnachtlich anmutende Illuminationen für die ganze Familie gelegt.

Nachhaltiger Weihnachtsmarkt
Ganz in der Tradition der „Grünen Hauptstadt Europas 2017“ spielt das Thema Nachhaltigkeit auf dem Internationalen Weihnachtsmarkt eine große Rolle: Es wird ausschließlich „grüner“ Strom verwendet, bei Tassen und Gläsern wird auf Pfand gesetzt, alle Gastronomen verzichten beim Verzehr vor Ort auf Einweg-Plastikgeschirr und es herrscht ein absolutes Plastiktütenverbot. Das neue Xmas-Ticket Ruhr schafft einen weiteren Anreiz, den ÖPNV zu nutzen. Zudem legt die EMG bei der Wahl der Händler Wert auf regionale, Fair Trade– und Bio-Produkte sowie eine gute Ökobilanz. Darüber hinaus engagieren sich viele Händler individuell an den eigenen Ständen in den Bereichen Umwelt- und Klimaschutz.

Führungen über den Weihnachtsmarkt
In diesem Jahr lädt die EMG erstmalig zu gleich zwei Führungen über den Weihnachtsmarkt ein. Beim „Wussten Sie schon?-Rundgang“ (7., 14. und 21. Dezember) erfahren die Teilnehmer in rund eineinhalb Stunden, welche Waren und Besonderheiten den Internationalen Weihnachtsmarkt so einzigartig machen. Der Preis, in dem ein Heißgetränk enthalten ist, liegt bei 13 Euro. Beim „Kulinarischen Rundgang“ (1., 8., 15. und 22. Dezember) für 17 Euro geht es für die Mitlaufenden in rund zwei Stunden zu ausgewählten Ständen, an denen sie die hauseigenen Spezialitäten testen. Obendrauf kommt ein Heißgetränk. Alle Führungen starten um 15.30 Uhr vor der Installation „Rudolf mit der roten Nase“ auf dem Willy-Brandt-Platz. Karten sind in der EMG-Touristikzentrale, Am Hauptbahnhof 2, sowie hier erhältlich.

16. Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt
Eine Zeitreise unternehmen die Besucher des Mittelaltermarktes auf dem Flachsmarkt. In urigem Ambiente verkaufen die Händler handgemachte Seifen und Imkereiprodukte, Kristalle und Töpferwaren sowie Felle und Räucherwerk. Samstags und sonntags gibt es mittelalterliche Live-Musik. Märchenstunden für Kleine und Große stehen jeden Dienstag und Donnerstag auf dem Programm. Darüber hinaus können Kinder unter Anleitung mit Leder arbeiten und schmieden.

Mit Adveniat durch den Advent
Einen Docht, Geduld und Fingerspitzengefühl benötigen die Besucher vom 25. November bis 22. Dezember 2019 im Adveniat-Kerzenziehhaus auf dem Kardinal-Hengsbach-Platz. Hier können sie aus Bienenwachs eine eigene Weihnachtskerze ziehen und sich zudem über die Arbeit von Adveniat informieren. Mit dem Reinerlös des Hauses unterstützt die Bischöfliche Aktion Hilfsprojekte in Lateinamerika und der Karibik. Das Motto der diesjährigen Adveniat-Weihnachtskampagne lautet „Friede! Mit Dir!“

Weitere Informationen finden Sie unter: www.visitessen.de/weihnachten

Öffnungszeiten und Aktionen:
15. November bis 23. Dezember 2019
Täglich von 11 bis 21 Uhr
freitags und samstags bis 22 Uhr

Volkstrauertag 17.11.2019 von 14 bis 21 Uhr
Totensonntag 24.11.2019 bleibt der Markt geschlossen

15. Dezember 2019: verkaufsoffener Sonntag: Die Geschäfte der Innenstadt öffnen von 13 bis 18 Uhr

Herausgeber:

EMG - Essen Marketing GmbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
Telefon: +49 201 8872051
Fax: +49 201 8872022
E-Mail: info@essen-marketing.de
URL: www.visitessen.de

Freuen sich auf die 47. Auflage des Internationalen Weihnachtsmarktes Essen: v.l.n.r. Amelie Hoff (Leiterin Veranstaltungsmanagement der EMG), Christian Kelch (EMG-Leiter des Internationalen Weihnachtsmarktes Essen) und Nina Kirschnereit (EMG-Leiterin des Internationalen Weihnachtsmarktes Essen). Freuen sich auf die 47. Auflage des Internationalen Weihnachtsmarktes Essen: v.l.n.r. Amelie Hoff (Leiterin Veranstaltungsmanagement der EMG), Christian Kelch (EMG-Leiter des Internationalen Weihnachtsmarktes Essen) und Nina Kirschnereit (EMG-Leiterin des Internationalen Weihnachtsmarktes Essen). (Foto: Stefanie Schwarzin, EMG- Essen Marketing GmbH)
Unsere Website verwendet Cookies. Details regelt unsere Datenschutzerklärung.
OK