Vielfältige Veranstaltungen, durchwachsenes Wetter - Kultur-Sommer-Verantwortliche ziehen Bilanz

© EMG

Fünf Spielorte, drei Monate Spielzeit, rund 30 Veranstalter, mehr als 300 Künstler, tausende Zuschauerinnen und Zuschauer und unbeständiges Sommer Wetter – das Kulturamt der Stadt Essen und die EMG – Essen Marketing GmbH als Initiatoren des Kultur Sommers ziehen eine positive Bilanz. Auch wenn das oft schlechte Wetter einigen Veranstaltern Schwierigkeiten bereitet hat, sind alle Beteiligten insgesamt sehr zufrieden.

Mit Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem Programm Neustart Kultur konnte das kulturelle Leben in Essen erfolgreich unterstützt und reaktiviert werden. Dank der engen Zusammenarbeit aller Beteiligten präsentierte sich die kulturelle Szene endlich wieder vor Publikum, das es ihr mit Begeisterung und Freude zurückzahlte.

Highlights waren zum Beispiel: Die Kopfhörer-Discos auf dem Kennedyplatz, zu denen insgesamt gut 4000 Menschen ausgelassen feierten. Alle Termine, die mit dem Rockförderverein und der Essener Clubszene organisiert wurden, waren nach kürzester Zeit ausverkauft. Die zahlreichen Auftritte lokaler und nationaler Künstlerinnen und Künstler während des StraßenKunstSommers in der Essener Innenstadt mit Comedy, Kunst und Akrobatik. Die Reaktivierung der Dubois-Arena in Borbeck, die zuletzt im Dornröschenschlaf verweilte und jetzt wieder ein Ort für Theater, Musik und Tanz ist. Zum Konzert von Sodom, das vom Turock organisiert wurde, feierten dort gut 800 Menschen friedlich und ausgelassen zu knallharter Metal-Musik. Im Grugapark, der zwar nicht durch den Bund gefördert wurde, aber trotzdem als Spielstätte zur Verfügung stand, begeisterten Comedy, Theater und klassische Musik die Besucherinnen und Besucher. Dank lokaler Partner, wie der Sparkasse Essen, den Stadtwerken Essen und der Allbau GmbH wurden im Musikpavillon und an anderen Spielorten etliche Veranstaltungen möglich gemacht und die lokale Kulturszene gefördert. Nicht zuletzt auf Zeche Carl begeistern Künstler noch bis Ende September das Publikum. Einen krönenden Abschluss stellen mit Sicherheit die Konzerte von Kuuult und Stoppok Solo feat. Tess Wiley dar.

Zusammenfassend sehen alle Beteiligten den Essener Kultur Sommer trotz des oft schlechten Wetters als großen Erfolg. Das kulturelle Leben in der Stadt konnte nach einer schweren Zeit erfolgreich reaktiviert und an sicheren Outdoor-Spielstätten durchgeführt werden. Das gelang nur durch die enge und starke Zusammenarbeit aller Partner, wie dem Kulturamt der Stadt Essen, der EMG – Essen Marketing GmbH, dem Rockförderverein e.V., dem soziokulturellen Zentrum Zeche Carl, Grün und Gruga, der GVE und Dispo Dispo! e.V.

Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen:
"Der Kultur Sommer 2021 war ein voller Erfolg. An allen Spielorten hat es ein abwechslungsreiches, künstlerisches Programm für die Essenerinnen und Essener gegeben. Viele Künstlerinnen und Künstler gerade der freien Szene haben endlich wieder vor einem Publikum gespielt und begeistert. Vielen Dank an alle Partner, die den Kultur Sommer möglich gemacht haben. Allen voran an das Kulturamt, die EMG – Essen Marketing GmbH, den Rockförderverein e.V., das soziokulturelle Zentrum Zeche Carl sowie den DispoDispo! e.V."

Margrit Lichtschlag, Fachbereichsleiterin Kulturamt der Stadt Essen:
"Was haben die Innenstadt, der Kennedyplatz, die Dubois-Arena, der Musikpavillon in der Gruga und die Zeche Carl gemeinsam? Hier fand und findet der Essener Kultur Sommer statt, mit dem die Stadt Essen ein wichtiges Zeichen der Ermutigung gesetzt hat. Essen konnte seinen Künstlerinnen und Künstlern spielfertige und sichere Open-Air-Spielstätten zur Verfügung stellen und dem Publikum damit nach einer langen Zeit der kulturellen Dürre ein vielfältiges Angebot an Open-Air-Kulturveranstaltungen bieten. Kultur lebt auch von der Begegnung – das konnte man spüren!

Die Zusammenarbeit zwischen Kulturamt, EMG und den engen Partnern Rockförderverein e.V., Zeche Carl und DispoDispo! e.V. hat trotz des Zeitdrucks und Corona-bedingt beständig wechselnder Umstände hervorragend funktioniert – dafür sind wir sehr dankbar."

Amelie Hoff, Fachbereichsleiterin Veranstaltungen der EMG:
"Während zu normalen Zeiten EMG- Veranstaltungen wie ESSEN ORGINAL und eine Vielzahl von Drittveranstaltungen in der Innenstadt im Sommer unsere Hauptaufgabe sind, konnten wir dank der Förderung und in Kooperation mit unseren starken Partnern unseren Fokus in diesem Jahr dort hinrichten, wo es ganz besonders notwendig war: Wir haben viel organisiert und vorbereitet, aber anders als noch 2020 konnten wir in diesem Jahr auch richtig viel umsetzen – auch wenn die Pandemie uns stets gelehrt hat, flexibel zu bleiben. Das Strahlen in den Augen der Besucherinnen und Besucher sowie die gute Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten Partnern waren dafür eine tolle Belohnung."

Marcus Kalbitzer, Geschäftsführer Auf Carl GmbH:
"Wir freuen uns, dass das Außengelände der Zeche Carl Spielort des Essener Kultur Sommers ist. Wir bieten damit im Essener Norden den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt ein vielfältiges Kulturprogramm von Konzerten über Kabarett, Lesungen und Kindermusik."

Thorsten Steinmann, Prokurist GVE:
"Mit dem Musikpavillon im Grugapark gibt es eine sensationell schön gelegene, wetterunabhängige Open-Air-Spielstätte, in der Musik, Comedy, Theater aber auch Tagungen und sogar Public Viewings tadellos umsetzbar sind. Wir freuen uns, dass wir den Kultur Sommer im Grugapark technisch und organisatorisch für Grün und Gruga mit unserem Veranstaltungspersonal umsetzen konnten. Die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten, insbesondere zwischen Grugapark, EMG und GVE lief einwandfrei, sodass wir einer weiteren Zusammenarbeit im Grugapark außerhalb des Kultur Sommers freudig entgegen sehen."

Christina Waimann, Leitung Veranstaltungen Grugapark:
"Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Essener Kultur Sommer Veranstalterinnen und Veranstalter sowie Künstlerinnen und Künstler aus Essen unterstützen können, wieder vor einem größeren Publikum aufzutreten. Auch der Grugapark hat als Veranstaltungsort profitiert: Zum einen durch die sehr gute Zusammenarbeit mit GVE und EMG, aber auch durch die Begeisterung der zahlreichen Besucherinnen und Besucher, die Theater, Musik und Fußball in Essens grüner Oase genießen konnten."

Veranstaltungsübersicht (kommende):

  • Freitag, 03.09., WIRD SCHON WERDEN, mit: Maeckes & Die Gitarre / Sir Simon & Burkini Beach, Zeche Carl
  • Samstag, 04.09., WIRD SCHON WERDEN, mit: Banda Senderos / Kay Shanghai / Dagobert, Zeche Carl
  • Sonntag, 05.09., Jochen Malmsheimer, Halt mal, Schatz!, Zeche Carl
  • Sonntag, 05.09., 18 Uhr, Konzert Essener Philharmoniker, Musikpavillon Gruga
  • Montag, 06.09., Korn Band, Just the way they are! – The Music Of Elton John & Billy Joel, Zeche Carl
  • Dienstag, 07.09., Frank Goosen liest aus: "Sweet Dreams – Rücksturz in die Achtziger“, Zeche Carl
  • Mittwoch, 08.09., Kai Magnus Sting, Best of, Zeche Carl
  • Donnerstag, 09.09., Tom Schilling & The Jazz Kids, Zeche Carl
  • Freitag 10.09., Kuult, Support: Martin Stoemmer, Zeche Carl
  • Samstag, 11.09., Stoppok solo feat. Tess Wiley, Texas meets Ruhrgebeat, Zeche Carl
  • Samstag, 11.09., ab 15 Uhr, Boxkämpfe mit Patrick Korte und Tim Vößing, Dubois-Arena
  • Sonntag 12.09., Heiko Fänger, Ingas Garten, Zeche Carl
  • Samstag, 18.09., ab 11 Uhr, Arche Noah-Fest, Dubois-Arena

Mehr dazu unter www.visitessen.de und www.zechecarl.de

Der Essener Kultur Sommer wird im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert.

Herausgeber:

EMG - Essen Marketing GmbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
+49 201 8872062
+49 201 8872022
info@essen-marketing.de
www.visitessen.de

Coronavirus in Essen

Auf Grund der momentanen Situation können wir nicht immer dafür garantieren, dass alles stattfindet oder geöffnet ist, wie hier angegeben. Bitte informieren Sie sich zusätzlich bei der jeweiligen Institution oder dem Veranstalter über die aktuellen Besonderheiten.
Weitere Informationen rund um das Coronavirus in Essen