Essen macht Zeitreisen möglich

Die Protagonisten der ersten Mixed-Reality-Stadtführung der Welt. (V.l.n.r.) Harry Wijnvoord, Alicja Rosinski, Tatjana Clasing, Henning Baum, Nelson Müller sowie Shneezin und Mike von den 257ers nehmen Sie mit nach Essen ins Jahr 1887. | © EMG

Brille auf, App starten und ins Jahr 1887 eintauchen – in Essen ist das ab dem 1. April 2022 möglich. Mit "Essen 1887" bringt die EMG – Essen Marketing GmbH eine Weltneuheit an den Start. Eine Stadtführung mit Mixed-Reality-Brillen, hochkarätigen Schauspielern und historischem Kontext hat es bisher nicht gegeben. Für das ambitionierte Projekt konnten Schauspieler und Prominente wie Henning Baum (aktuell "Der König von Palma", "Die Passion"), Tatjana Clasing ("Alles was zählt"), Nelson Müller (Gastronom und Fernsehkoch), Harry Wijnvoord (TV-Moderator), die 257ers (Rap-Duo) und Alicja Rosinski (Schauspielerin) gewonnen werden.

Sie alle wurden in Eindhoven in einem der modernsten 360-Grad-Studios digitalisiert und werden BesucherInnen während der Tour immer wieder erscheinen oder sie begleiten. "Ich bin unglaublich gespannt, wie das Ergebnis am Ende aussehen wird", fasste Schauspielerin Tatjana Clasing ihre Spannung nach dem Dreh in den Niederlanden zusammen. "Premieren erleben wir Schauspieler natürlich einige im Leben, bei dieser Weltneuheit mitzuwirken, ist allerdings besonders spannend. Vor allem, wenn man nicht wirklich weiß, wie das alles später aussieht."

Viel Vertrauen haben alle Mitwirkenden dem Projekt bereits im Vorhinein geschenkt, denn keiner der SchauspielerInnen wusste, worauf sie sich einlassen, zu einzigartig ist das Projekt. Henning Baum brachte es nach dem Dreh in Eindhoven auf den Punkt: "Ich bin ganz ehrlich, ich habe immer noch keine Ahnung, was ihr hier eigentlich draus macht. Aber ich bin verdammt gespannt, mir das später anzusehen." Ähnlich erging es dem Essener Rap-Duo 257ers. Shneezin: "Wir als Avatare in unserer eigenen Stadt? Komplett neue Technik? Alles digital? Da müssen wir dabei sein." Sein Rap-Partner Mike: "Ihr kommt ja schon immer auf etwas andere Ideen, aber die hat uns dann doch sehr überrascht. Das klang aber einfach zu abgefahren, um nicht dabei zu sein."

Moderne Technik macht Mix aus Gegenwart und virtueller Realität möglich
Bei der Mixed-Reality-Zeitreise in der Essener Innenstadt vermischen sich Gegenwart und virtuelle Realität. Die Umgebung verlieren die BesucherInnen dabei nie aus dem Blick. Im Gegensatz zu Virtual-Reality-Brillen ist die Mixed-Reality-Brille deutlich kleiner und durchsichtig. Sie ähnelt einer etwas größeren Sonnenbrille. Erst, wenn die Brille digitale Marker in der Innenstadt erkennt, projiziert sie auf die Innenseiten der Gläser Personen, Zeittore, Häuserfassaden und viele andere spannende Dinge, die es bei der Mixed-Reality-Zeitreise zu entdecken gibt.

Die Mixed-Reality-Zeitreise durch die Essener Innenstadt ist bereits über www.essen1887.de buchbar. Der Ansturm nach der ersten Ankündigung im Dezember war allerdings so groß, dass der April und Mai bereits sehr gut gebucht sind. Die größten Chancen auf Tickets gibt es noch unter der Woche.

Mit "Essen 1887" reisen Besucher für knapp zwei Stunden an den Tag der Beerdigung von Alfred Krupp. Wirt Hannes hat einen anstrengenden Tag vor sich, denn die Stadt ist voller Menschen. Auf dem Weg zu seiner Kneipe trifft er Wilhelmine, die Frau von Friedrich Grillo, der gerade das erste Theater der Region errichten lassen will.

Tickets für "Essen 1887 – eine Mixed-Reality-Zeitreise" kosten 25 Euro pro Person und sind online und in der Tourist Info Essen buchbar.

Weitere Infos unter www.essen1887.de

Pressematerial:

O-Ton-Paket Rundfunk (Interviews Henning Baum, Tatjana Clasing, Nelson Müller, Harry Wijnvoord, 257ers, Alicja Rosinski)

O-Ton-Paket Fernsehen (Interviews Henning Baum, Tatjana Clasing, Nelson Müller, Harry Wijnvoord, 257ers, Alicja Rosinski) Unter folgendem Link können Sie alle Interviews in höchster Auflösung downloaden: https://vimeo.com/user/18454192/folder/9142756

Visualisierungen Fernsehen/Online/Social Media (Blick durch Mixed-Reality-Brille auf Henning Baum als Wirt, Visualisierung Baedeker-Haus mit Tatjana Clasing als Wilhelmine Grillo, Visualisierung altes Rathaus, Visualisierung 360-Grad-Blick auf den alten Marktplatz, Blick durch Mixed-Reality-Brille auf Zeitungsjungen)

Bildmaterial (Key Visual, Behind the Scenes im 360°-Studio, Ansichten aus der virtuellen Welt, BesucherInnen mit Mixed-Reality-Brille)

Das komplette Pressematerial finden Sie digital auf: https://bit.ly/3uFuvjk | Passwort: Essen1887!

Herausgeber:

EMG - Essen Marketing GmbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
+49 201 8872062
+49 201 8872022
info@essen-marketing.de
www.visitessen.de

Coronavirus in Essen

Auf Grund der momentanen Situation können wir nicht immer dafür garantieren, dass alles stattfindet oder geöffnet ist, wie hier angegeben. Bitte informieren Sie sich zusätzlich bei der jeweiligen Institution oder dem Veranstalter über die aktuellen Besonderheiten.
Weitere Informationen rund um das Coronavirus in Essen