Offizielle Tourismusseite der Stadt Essen. Hier erfahren Sie alles für Ihren Aufenthalt in Essen. Informationen über Veranstaltungen und Ausflugsziele, Reiseangebote, Zimmervermittlung und vieles mehr.
SERVICE

Kostenloses Sommerferien-Programm auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein

Anmeldungen für die Zollverein-Ferien sind noch möglich

03.07.2018

Zechen-Abenteuer statt Langeweile in der schulfreien Zeit: Der Denkmalpfad Zollverein und das Ruhr Museum bieten in ihrem gemeinsamen Sommerferien-Programm vom 16. Juli bis zum 24. August 2018 verschiedene Workshops und Mitmachaktionen an. Kinder von sieben bis zwölf Jahren können montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr spielerisch das UNESCO-Welterbe Zollverein und die Ruhrgebietsgeschichte entdecken. Anmeldungen sind möglich per E-Mail an ferien@zollverein.de.

Das Jahr 2018 steht auf dem Welterbe Zollverein ganz im Zeichen des Kohleausstiegs. Anlass genug, die Ferien-Workshops (inklusive Mittagsimbiss) in diesem Jahr kostenfrei anzubieten. Ermöglicht wird dies durch eine Spende der RAG-Stiftung.

In den Zollverein-Ferien schlüpfen die Teilnehmer zum Beispiel in die Rolle eines Archäologen oder eines Bergmanns. Sie finden heraus, was Haie und Krokodile auf Zollverein zu suchen haben, oder lernen, wie man einen Bergmannsstollen baut. Auf der Kokerei können sie den „größten Toaster“ der Welt erforschen und knifflige Aufgaben rund um das Thema Koksproduktion lösen. Insgesamt werden zehn verschiedene ganztägige Workshops im Wechsel angeboten.

Jeder Erlebnistag startet um 8 Uhr, es gibt eine gemeinsame Mittagspause und Schichtende ist um 16 Uhr. Alle zwei Wochen startet das Programm wieder von neuem, sodass jeder die Möglichkeit hat, bei seinem Lieblings-Workshop der Zollverein-Ferien mitzumachen. Die verschiedenen Erlebnistage können einzeln oder als ganze Woche (fünf Tage) gebucht werden. Eine Anmeldung per E-Mail an ferien@zollverein.de ist erforderlich, die Teilnehmerzahl pro Tag ist auf 20 Kinder begrenzt.

Veranstaltung: Zollverein-Ferien
Zeit: 16.07.–24.08.2018, Mo–Fr, 8:00–16:00 Uhr
Teilnahme: kostenfrei, inkl. Imbiss
Anmeldung: ferien@zollverein.de
Veranstalter: Denkmalpfad Zollverein und Ruhr Museum
Projektförderer: RAG-Stiftung im Rahmen der Förderung von Zollverein mittendrin
Ort: UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal A [Schacht XII], Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen
Informationen: www.zollverein.de/ferien, ferien@zollverein.de

Programm Zollverein-Ferien 2018:

Wie es mit der Zeche begann...
Montag, 16. Juli, 30. Juli, 13. August
Begebt euch mit Franz Haniel oder seiner Tochter Thusnelda auf eine Reise in die Zeit, als auf Zollverein die erste Kohle gefördert wurde. Besucht die historischen Orte auf der Gründerschachtanlage und seid dabei, wenn wir bei der Zollverein-Olympiade gemeinsam die Spiele der Kinder aus den alten Zechensiedlungen wieder aufleben lassen.
Treffpunkt: Halle 10 [A10]

Helm auf! Die Welt der Bergleute ruft
Dienstag, 17. Juli, 31. Juli, 14. August
Taucht in die Welt der Bergleute ein und erlebt, welche Aufgaben zu ihrem Arbeitsalltag gehörten. Ihr erfahrt, was in einer Kaue passierte und wozu die Kumpel das Gezähe brauchten. Anschließend fasst jeder mit an, wenn es heißt, einen Bergmannsstollen zu bauen. Falls ihr jetzt noch Fragen zu dem Leben auf der Zeche habt, hört gut zu, wenn ein ehemaliger Bergmann euch seine „Dönekes“ erzählt.
Treffpunkt: Halle 10 [A10]

An die Arbeit: fördern, sieben, waschen
Mittwoch, 18. Juli, 01. August, 15. August
Jede Menge Kohle wurde zu Betriebszeiten auf der Zeche gefördert. Doch was passierte dann damit? Wieso haben die Bergleute die Kohle gesiebt – und sogar gewaschen? Spannende Experimente geben Antworten auf diese und viele andere Fragen. Am Nachmittag lernt ihr den Unterschied zwischen Bergen und Halden kennen, indem ihr eure eigene Halde baut.
Treffpunkt: Halle 10 [A10]

Koksmeister in Aktion
Donnerstag, 19. Juli, 02. August, 16. August
Endlich wird auf Zollverein wieder „Koks“ produziert – und ihr seid die Koksmeister! Zuerst zeigt euch ein ehemaliger Zollvereiner seinen aufregenden Arbeitsplatz auf der Kokerei. Danach baut ihr einen kleinen Koksofen und lernt, wie früher auf der Kokerei ein Kokskuchen „gebacken“ wurde. Anschließend löst ihr knifflige Aufgaben rund um das Thema Koks und führt spannende Experimente durch.
Treffpunkt: Halle 10 [A10]

Zollverein-Experten auf Tour
Freitag, 20. Juli, 03. August, 17. August
Am letzten Tag der Ferienwoche bestimmt ihr, was ihr euch noch einmal auf Zollverein anseht! Während ihr unterwegs seid, könnt ihr Ideen und Fundstucke sammeln, aus denen ihr anschließend eure eigene Zollverein-Collage für Zuhause bastelt. Außerdem könnt ihr die Gästeführer mit allen Fragen löchern, die ihr dann noch zu Zollverein habt.
Treffpunkt: Halle 10 [A10]

Kohle: Sehen. Fühlen. Rätseln.
Montag, 23. Juli, 06. August, 20. August
Neugier genügt! Erlebt die fantastische Entstehung der Kohle am eigenen Leib, z.B. als Schachtelhalm oder Schuppenbaum der Karbonzeit. Fälscht eure Lieblings-Karbonfossilien. Entdeckt die Untertagewelt der Bergleute und probiert Kumpel-Werkzeuge aus. Erforscht die bunte Welt der Kohle-Dinge. Wie gut kann man mit Kohle zeichnen und malen? Stellt euch ein persönliches Kohle-Puzzle zum Mitnehmen her – als Erinnerung an diesen Kohle-Ferientag!
Treffpunkt: Kokskohlenbunker [A16]

Outdoor: Geocaching und Färbergarten
Dienstag, 24. Juli, 07. August, 21. August
Blühende Halden, stillgelegte Zechengebäude, spannende Ecken und Winkel: Macht eine moderne Schnitzeljagd mit GPS-Geräten – und sucht einen Schatz. Bei diesem Outdoor-Abenteuer durchstreift ihr grüne Farnwedel, gelbe Goldruten, roten Klatschmohn. Stellt aus Blüten und Früchten Farben her, experimentiert mit Säuren und Salzen und malt eigene Bilder.
Treffpunkt: Kokskohlenbunker [A16]

Echt und gefälscht: Schätze aus der Steinzeit und Antike
Mittwoch, 25. Juli, 08. August, 22. August
Entdeckt die Welt der ausgegrabenen Schätze! Scherben, Schmuck und vieles mehr graben Archäologen aus und einiges davon wird im Museum ausgestellt. Fälscher kopieren die Funde aus Steinzeit und Antike, um sie für viel Geld zu verkaufen. Wie erkennen Archäologen, dass sie echt sind? Werdet selbst zu „Fälschern“ und stellt eure eigenen Kopien nach antiken Objekten her!
Treffpunkt: Kokskohlenbunker [A16]

Geschrieben und gedruckt: Lieblingswörter
Donnerstag, 26. Juli, 09. August, 23. August
Schreibt eure Lieblingswörter mit Tinte und Feder auf Pergamentpapier! Gibt es passende Lieblingsdinge zu diesen Wörtern im Museum? Gebt euren Favoriten Fantasienamen und druckt sie mit Einzeldruckbuchstaben per Hand auf Papier. Eure schönsten geschriebenen und gedruckten Blätter könnt ihr mit selbst gemachten Siegeln und Stempeln als „echt“ bestätigen und als Andenken mit nach Hause nehmen.
Treffpunkt: Kokskohlenbunker [A16]

Tiere: Versteinert und lebendig
Freitag, 27. Juli, 10. August, 24. August
Was erzählen Fossilien von der Erdgeschichte? Das Ruhr Museum zeigt versteinerte Tiere aus allen Erdzeitaltern. Sind die wirklich alle echt? Befragt werden urzeitliche Haie, Krokodile und Ammoniten. Von Originalfossilien fertigt ihr Abgüsse und Abriebbilder an. Aber auch den Tieren im Museum und im Zollverein-Park seid ihr auf der Spur.
Treffpunkt: Kokskohlenbunker [A16]

Herausgeber:

Stiftung Zollverein
Bullmannaue 11
45327 Essen
Telefon: 0201 / 246 81-121
Fax: 0201 / 246 81-127
E-Mail: presse@zollverein.de
URL: Stiftung Zollverein

Foto: Kinder in Bergmannskluft Kostenloses Sommerferien-Programm auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein (Foto: © Jochen Tack / Stiftung Zollverein)