Gewürz-Startup mykraut kommt nach Essen

Die Gründer von mykraut Leon Wilmers (links) und Jens Niehaus (rechts) stehen bereit, in Essen einen ihrer ersten Stores zu eröffnen. | © mykraut
Förderer für das Sofortprogramm Innenstadt | © Land NRW
Förderer für das Sofortprogramm Innenstadt | © Land NRW

"Wir starten unseren Store in Essen direkt mit einem standortbezogenen Weltrekord." Philip Rabenschlag, Jens Niehaus und Leon Wilmers vom mykraut haben Großes vor. Mit ihrem neuen Store auf der Limbecker Straße gehen die gebürtigen Bocholter den nächsten Expansionsschritt. Bisher gibt es die besonderen Gewürzmischungen nur online zu kaufen. Am 1.10. eröffnet mykraut einen seiner ersten Stores in Deutschland auf der Limbecker Straße. Die Neuansiedlung wird im Rahmen des "Sofortprogramms zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren in NRW 2020" gefördert. Im Rahmen der Förderung werden im Oktober weitere Leerstände mit spannenden Konzepten besetzt, die der Einkaufsstraße neues Leben einhauchen.

Für Citymanagerin Svenja Krämer von der EMG – Essen Marketing GmbH hat das Warten endlich ein Ende: "Die Ansiedlung neuer Konzepte auf der Limbecker Straße hat uns in der schweren Zeit der andauernden Lockdowns wirklich Nerven gekostet und viel Geduld abverlangt. Aber jetzt geht es endlich los und die nächsten Verträge sind so gut wie unterzeichnet." Erleichterung und Vorfreude gibt es auch bei Daniel Lammerting, Geschäftsführer der LCL Liegenschaftscontor GmbH. Dem Unternehmen gehört die Immobilie, in die mykraut ziehen wird: "Gerade die Limbecker Straße hat besonders unter der Corona Pandemie gelitten. Als Vermieter freuen wir uns deshalb über Neuvermietungen, die die Frequenz erhöhen und die Qualität heben. Die unkomplizierte Zusammenarbeit mit der Stadt Essen und der Essen Marketing hat maßgeblich zum Vermietungserfolg beigetragen."

Hintergrundinfos zu mykraut
Die Geschichte von mykraut beginnt in Bocholt. Der Gewürz- und Kräutergarten der Familie Niehaus ist dort seit mehr als zehn Jahren ein Lieferant für frische Kräuter. Daraus mehr zu machen, war die Idee der Gründer. Vom Startup mit reinem Onlinehandel hat sich mykraut in diesem Jahr die Expansion in den lokalen Einzelhandel zum Ziel gesetzt. In Essen, Berlin und Köln werden aktuell die ersten Stores eröffnet. "Im Rahmen des Sofortprogramms Innenstadt gab es für uns die Möglichkeit uns langfristig in diversen Städten niederzulassen", sagt Philip Rabenschlag von mykraut. "Nachdem der Essener Einzelhandel in den letzten Wochen einen erneuten Aufschwung erleben durfte, sahen wir in Essen einen attraktiven Standort bei dem wir mit unserem Konzept gerne einen Teil zum Wachstum beitragen möchten."

Das Konzept von mykraut besteht darin hochwertige Gewürzmischungen in dekorativen Verpackungen zu vertreiben, die nicht in der Schublade verschwinden müssen, sondern als Hingucker auch in der Küche stehen können. Zur Eröffnung in Essen kündigen Rabenschlag, Niehaus und Wilmers bereits eine Besonderheit an: "Für alle Essener haben wir etwas ganz Besonderes kreiert, eine limited Edition "Gewürzmischung Essen"; eine Geschmacksexplosion für alle Freizeit-Gourmets."

Das Sofortprogramm Innenstadt wird gefördert durch:

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen
Landesinitiative Zukunft. Innenstadt. Nordrhein-Westfalen

Herausgeber:

EMG - Essen Marketing GmbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
+49 201 8872062
+49 201 8872022
info@essen-marketing.de
www.visitessen.de

Coronavirus in Essen

Auf Grund der momentanen Situation können wir nicht immer dafür garantieren, dass alles stattfindet oder geöffnet ist, wie hier angegeben. Bitte informieren Sie sich zusätzlich bei der jeweiligen Institution oder dem Veranstalter über die aktuellen Besonderheiten.
Weitere Informationen rund um das Coronavirus in Essen