Internationaler Weihnachtsmarkt Essen kann beginnen

Nur noch ein paar Tage, dann beginnt der Internationale Weihnachtsmarkt Essen | © Ralf Schultheiß/EMG

In der Essener Innenstadt ist es aktuell wuselig wie schon lange nicht mehr. Die Aufbauarbeiten für den Internationalen Weihnachtsmarkt Essen sind auf der Zielgeraden. Aktuell beziehen Händler und Gastronomen ihre Weihnachtshütten und -stände. An der Marktkirche funkelt erstmals ein 21 Meter hoher Natur-Tannenbaum. Am Freitag startet der Weihnachtsmarkt nach der Corona-bedingten Pause im Vorjahr dann endlich! Die Vorfreude unter den Schaustellern und Händlern ist groß.

"Ich bin seit 21 Jahren dabei. Ich freue mich, auf jeden der kommt - auf meine Stammkunden und neuen Kunden. Ich bin einfach gespannt, was passiert", fasst Simone Schäfer vom Modestübchen ihre Vorfreude zusammen. Für Natalija Manojlovic von Drudos Lederwaren kommt endlich ein Gefühl zurück, dass ihr ein Jahr genommen wurde: "Wir freuen uns sehr, nach der Corona-bedingten Zwangspause, die ein bisschen länger ging als geplant, wieder zu starten und eine besinnliche und frohe Weihnachtszeit zu haben und die Vorweihnachtszeit zu genießen. Und wir freuen uns, jetzt das "normale" Leben wieder genießen zu können."

Wenn der Internationale Weihnachtsmarkt Essen am Freitagvormittag startet, können sich Besucherinnen und Besucher auf viel Altbekanntes freuen, sich aber auf kleinere Änderungen einstellen. Auf dem Willy-Brandt-Platz stehen zum Beispiel weniger Weihnachtsmarkthütten als gewohnt, da dort die Baustelle für den neuen Königshof eingerichtet wurde. Dadurch kann auch die Rathenaustraße nicht genutzt werden. Dafür stehen die Stände jetzt rund um den Theaterplatz und ziehen sich weiter über die Kettwiger Straße und den Burgplatz bis zur Marktkirche, der Porschekanzel und den Flachsmarkt. Der beliebte Mittelaltermarkt mit seinen rund 30 Ständen befindet sich nun komplett auf dem Kopstadtplatz. Auf dem Kennedyplatz erwartet die Besucherinnen und Besucher dann ein gewohntes Bild. Unter der beliebten Lichtkrone erstreckt sich der größte Teil des Weihnachtsmarkts - in diesem Jahr allerdings etwas großzügiger aufgebaut, mit breiteren Gassen und etwas weniger Verkaufsständen. Alles in allem ist es gelungen, einen sicheren und schönen Weihnachtsmarkt zu organisieren, der den Menschen ein geliebtes Stück Normalität zurückgibt. Eine Übersicht über die Stellflächen und Weihnachtsmarkthütten finden Interessierte unter www.visitessen.de/weihnachtsmarkt .

Ein Meer aus Licht
Für die besondere Stimmung auf dem Internationalen Weihnachtsmarkt sorgen nicht nur die rund 170 Stände mit handgemachten Waren und internationalen Spezialitäten, sondern wie immer auch die zahlreichen beleuchteten Elemente, die sich durch die gesamte Innenstadt ziehen. Ein Tierpark aus Licht begeistert vor allem Kinder und der riesige Weihnachtsbaum an der Marktkirche dürfte auch für erstaunte Blicke sorgen. Am Wochenende wurde die 21 Meter hohe Tanne aus dem Siegerland nach Essen transportiert, aufgestellt und gestern bereits geschmückt.

Zur Sicherheit in Pandemiezeiten tragen nicht nur die breiten Gassen zwischen den Hütten und die leicht ausgedünnten Plätze bei, sondern auch die 3G-Regel, die auf der gesamten Weihnachtsmarktfläche gilt. Wer den Internationalen Weihnachtsmarkt Essen besucht, muss geimpft, genesen oder getestet sein. Dies wird stichprobenartig kontrolliert.

Informationen rund um den Internationalen Weihnachtsmarkt Essen:
12. November bis 23. Dezember, täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet.
Freitags und samstags von 11 bis 22 Uhr.
Dienstag: Studententag mit Ermäßigungen und Angeboten an vielen Ständen
Mittwoch: Familientag mit Aktionen und Rabatten.
Führungen über den Weihnachtsmarkt: Infos unter hier oder in der Tourist Info.
Mittelaltermarkt: Kopstadtplatz
Verkaufsoffener Sonntag in der Innenstadt: 12. Dezember von 13 bis 18 Uhr

Herausgeber:

EMG - Essen Marketing GmbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
+49 201 8872062
+49 201 8872022
info@essen-marketing.de
www.visitessen.de

Coronavirus in Essen

Auf Grund der momentanen Situation können wir nicht immer dafür garantieren, dass alles stattfindet oder geöffnet ist, wie hier angegeben. Bitte informieren Sie sich zusätzlich bei der jeweiligen Institution oder dem Veranstalter über die aktuellen Besonderheiten.
Weitere Informationen rund um das Coronavirus in Essen